[Rezension] Theresa Sperling: Penelope- Wolfsköder

Ich habe es tatsächlich in den letzten Wochen geschafft mich darauf einzupendeln, dass jedes dritte Buch, das ich rezensiere, eines aus dem Drachenmond Verlag ist. Es begann mit einer Mischung aus High & Urban Fantasy, dann kam eine Dystopie und heute stelle ich euch einen Jugendkrimi/-thriller vor. Für Abwechslung ist also dennoch gesorgt, haha. Klappentext:…

[Rezension] Kristen Ciccarelli: Iskari- Der Sturm naht

Wer kennt sie nicht– die alten Sagen und Mythen, die man fast überall finden kann. Ich selbst bin bin im Harz aufgewachsen und habe von klein auf Geschichten über Riesen, Hexen und andere Fabelwesen erzählt bekommen und sie abgöttisch geliebt! Auch Asha liebt die alten Geschichten, doch die sind in ihrer Heimat mittlerweile verboten und…

Cara Delevingne: Mirror, Mirror

Ich oute mich mal: Ich bin Cara- Fan. Meiner Meinung nach ist sie ein tolles Model und eine ziemlich gute Schauspielerin. Allerdings beeindruckt mich am meisten die Art, wie sie sich gibt. In den Medien wirkt sie auf mich total ungezwungen und einfach sie selbst, als könne jeder mit ihr einfach mal was trinken gehen…

Anne-Marie Jungwirth: Superior- Die dunkle Seite der Gaben

Amelia ist schön, hat Köpfchen und gehört zur gesellschaftlichen Elite. Sie ist eine Superia, Teil der Superior Human Society (kurz SHS) und genießt all die Privilegien, die eine Mitgliedschaft mit sich bringt, ohne die Nachteile erdulden zu müssen. Denn ihre Gabe ist uninteressant für die Gesellschaft der Superior und ist es nicht wert weitervererbt zu…

Jonas Winner: Murder Park

Ich liebe ja den ein oder anderen spannenden Thriller zwischendurch. Vor allem wenn ich viele Fantasy-Bücher hintereinander gelesen habe, ist so ein Genrewechsel manchmal nötig, um den Kopf wieder frei zu bekommen. Außerdem habe ich mich sehr darüber gefreut, dass mir die Random House-Gruppe und der Henye-Verlag das Taschenbuch Murder Park als Rezensionsexemplar gestellt haben. Vielen Dank…