Book Haul | New In April 2: All die anderen

Der zweite Teil des April-Hauls kommt mit ein wenig Verspätung, da ich leider nicht dazu kam groß vorzubereiten. Im ersten Part habe ich euch alle meine Neuzugänge von Kai Meyer gezeigt und nun kommen wir zu all den anderen tollen Büchern, die nun in meinem Wohnzimmer auf ihren Einsatz warten.


DSCN0417.JPG

Maxime Chattam: Alterra 1– Die Gemeinschaft der Drei & Alterra 2– Im Reich der Königin

Diese Reihe habe ich auf einem Streifzug durch die örtliche Bibliothek entdeckt und die Cover und der Klappentext haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Als ich Band 1 und 2 günstig im Netz entdeckte, schlug ich sofort zu und ahnte noch nicht, was ich mir damit für ein Ei legen würde. Denn der dritte Band ist ungefähr so leicht zu finden wie ein T-Rex-Baby bei Sonnenuntergang in Atlantis. Zumindest zu einem vernünftigen Preis. Ich fühle mich an die Grischa-Trilogie erinnert und möchte weinen…

Klappentext Alterra 1– Die Gemeinschaft der Drei:

»WO WIRST DU SEIN, WENN DIE WELT UNTERGEHT?«

Ein Orkan bricht über New York herein. Innerhalb weniger Stunden versinkt die Stadt in Eis und Schnee. Aus der Dunkelheit, die folgt, schießen blaue Blitze hervor. Als sie verschwunden sind, ist die Welt eine andere geworden: gefährlich und wild, ohne Technik und Zivilisation – und ohne Erwachsene. Übrig sind nur die Kinder, unter ihnen Matt, Tobias und Ambre. Gemeinsam machen sie sich auf in ein unglaubliches Abenteuer …

Phantastisch, abenteuerlich, magisch – eine unheimliche Reise in eine andere Welt.


DSCN0418.JPG

Sarina Bowen: True North– Trilogie

Nachdem ich The Ivy Years gelesen habe, war mir sofort klar, dass ich von dieser Autorin mehr brauche! Einmal kurz die Flohmarkt-APP durchgeschaut und schon waren sie auf dem Weg zu mir. Jetzt muss ich nur noch die Zeit finden sie auch zu lesen.

Klappentext True North 1– Wo auch immer du bist:

Sie ist die Süße zu meiner Bitterkeit, die Balance, die meinem Leben immer fehlte, und die sinnlichste Versuchung, die ich jemals gekostet habe

Als Audrey Kidder der finstere Blick von Griffin Shipley trifft, weiß sie sofort, dass ihr Auftrag in Vermont schwieriger wird als gedacht. Doch sie hat keine Wahl: Wenn sie ihren Job behalten will, muss sie Griff davon überzeugen, seinen preisgekrönten Cider zum halben Preis zu verkaufen. Eine harte Nuss, denn der Bio-Farmer ist nicht nur ausgesprochen stur – und unheimlich attraktiv -, sondern seit ihrer heißen Affäre am College auch nicht besonders gut auf Audrey zu sprechen. Und dass sich Audrey in Griffs Nähe augenblicklich so zu Hause fühlt wie nirgends sonst auf der Welt, macht die Sache alles andere als einfach …


DSCN0419.JPG

Mona Kasten: Again– Trilogie

Und noch eine Trilogie, die aufgrund vieler positiver Stimmen einziehen durfte. Das neue Buch Save me der Autorin ist aktuell überall zu sehen, doch ich wollte lieber mit der Again-reihe starten, denn bisher habe ich von Mona Kasten noch nichts gelesen. Da alle drei Bücher bei arvelle verfügbar waren, wanderten sie fix in den Warenkorb und warten nun auf ihren Einsatz.

Klappentext Begin Again:

Er stellt die Regeln auf …

sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen – das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv – mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren …

Der Auftaktband der Again-Reihe!


DSCN0420.JPG

Elly Blake: Fire & Frost 1– Vom Eis berührt, Neil Shusterman: Scythe– Die Hüter des Todes & Jay Kristoff: Nevernight 1– Die Prüfung

…und alle so: „Waaaaas?“… Ja, ich bin ein Spätzünder, was Nevernight und Scythe betrifft und die beiden ersten Teile wanderte erst letzten Monat in mein Einkaufstütchen. Egal, Hauptsache sie sind jetzt da und können mich bald genauso begeistern wie gefühlt die ganze Blogger-Community. Gegen so viele geballte Kaufempfehlungen ist man eben doch irgendwann einfach machtlos.

Und auch Fire & Frost hätte ich nicht mehr lange widerstehen können, wäre da nicht mein toller Freund, der mir das Buch zu Ostern geschenkt hat. Auch dieses Buch wird ja auf so vielen Kanälen empfohlen und dank der Challenge, an der so viele Blogger beteiligt waren, konnte man diesen ersten Band auch überhaupt nicht übersehen. Erfolgreich angefixt, würde ich sagen!

Klappentext Fire & Frost 1– Vom Eis berührt:

*** Finde das Feuer in dir – und brich die Herrschaft des Eises! ***

Ruby ist eine der letzten Firebloods im Reich des ewigen Eises – und eine Gejagte, denn der grausame Frostkönig sieht seine Macht durch sie bedroht. Ausgerechnet zwei Frostbloods gewähren ihr Zuflucht: ein Mönch und der geheimnisvolle Arcus. Sie wollen, dass Ruby mit ihrer Feuermagie den Eisthron des Königs zerstört. Während Ruby lernt, ihre Gabe richtig einzusetzen, schmilzt auch zwischen ihr und Arcus das Eis …

Band 1 der Bestseller-Romantasy-Trilogie aus den USA wird dir heißkalte Gänsehautmomente bescheren. Knisternd, gefühlvoll und actiongeladen entführt „FIRE & FROST“ in ein Land, in dem Eis und Feuer tödliche Feinde sind. Die unmögliche Liebe zwischen der Fireblood Ruby und dem Frostblood Arcus ist nicht nur zum Träumen schön, sondern auch gefährlich. Denn wenn sich Feuer und Frost verbünden, ändert sich das Schicksal der Welt …

Klappentext Scythe 1– Die Hüter des Todes:

Unsterblichkeit, Wohlstand, unendliches Wissen.
Die Menschheit hat die perfekte Welt erschaffen – aber diese Welt hat einen Preis.

Citra und Rowan leben in einer Welt, in der Armut, Kriege, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben, und die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe. Sie sind auserwählt, um zu töten. Sie entscheiden, wer lebt und wer stirbt. Sie sind die Hüter des Todes. Aber die Welt muss wissen, dass dieser Dienst sie nicht kalt lässt, dass sie Mitleid empfinden. Reue. Unerträglich großes Leid. Denn wenn sie diese Gefühle nicht hätten, wären sie Monster.
Als Citra und Rowan gegen ihren Willen für die Ausbildung zum Scythe berufen werden und die Kunst des Tötens erlernen, wächst zwischen den beiden eine tiefe Verbindung. Doch am Ende wird nur einer von ihnen auserwählt. Und dessen erste Aufgabe wird es sein, den jeweils anderen hinzurichten …

Klappentext Nevernight 1– Die Prüfung:

»Nevernight« ist der erste Roman einer neuen bildgewaltigen und epischen Fantasy-Serie von »New York Times«-Bestseller-Autor Jay Kristoff.

In einer Welt mit drei Sonnen,
in einer Stadt, gebaut auf dem Grab eines toten Gottes,
sinnt eine junge Frau, die mit den Schatten sprechen kann, auf Rache.

Mia Corvere kennt nur ein Ziel: Rache. Als sie noch ein kleines Mädchen war, haben einige mächtige Männer des Reiches – Francesco Duomo, Justicus Remus, Julius Scaeva – ihren Vater als Verräter an der Itreyanischen Republik hinrichten und ihre Mutter einkerkern lassen. Mia selbst entkam den Häschern nur knapp und wurde unter fremdem Namen vom alten Mercurio großgezogen, einem Antiquitätenhändler. Mercurio ist jedoch kein gewöhnlicher Bürger der Republik, er bildet Attentäter für einen Assassinenorden aus, die »Rote Kirche«. Und Mia ist auch kein gewöhnliches Kind, sie ist eine Dunkelinn: Seit der Nacht, in der ihre Familie zerstört wurde, wird sie von einer Katze begleitet, die in ihrem Schatten lebt und sich von ihren Ängsten nährt. Mercurio bringt Mia vieles bei, doch um ihre Ausbildung abzuschließen, muss sie sich auf den Weg zur geheimen Enklave der »Roten Kirche« machen, wo sie eine gefährliche Prüfung erwartet …
Nach dem zusammen mit Amie Kaufman verfassten Science-Fiction-Roman »Illuminae« ist »Nevernight« der neueste Geniestreich von Jay Kristoff: für die Leser von Anthony Ryan, Patrick Rothfuss und Sarah J. Maas.


DSCN0421.JPG

Cath Crowley: Das tiefe Blau der Worte & Margaret Atwood: Der Report der Magd

Dieses blaue Buch hat mich fast in den Wahnsinn getrieben. Praktisch jeder schrie mir entgegen, dass ich es unbedingt bräuchte und es so großartig ist und dabei stand für mich doch längst fest, dass ich es auch haben möchte. Nun zog es halt nur schneller ein als gedacht, aber ich bin happy mit der Entscheidung und bevor ich gesteinigt werde, landet es auch direkt auf der Mai-Leseliste. Na, zufrieden?

Der Report der Magd hingegeben war völlig ungeplant. Ich habe mich in der Mayerschen dazu hinreißen lassen ein Blind Date-Buch mitzunehmen, ehrlich gesagt in der festen Überzeugung, dass es George Orwells „1984“ wäre, doch beim Auspacken kam dann dieses Buch zum Vorschein, von dem ich bisher noch nichts gehört habe, obwohl es sehr bekannt zu sein scheint. Und mit dem Klappentext kam die Erleuchtung: es handelt sich um das Buch zu der Serie „A handmaids tale“, die ich schon längst ansehen wollte. Tja, wer lesen kann, ist klar im Vorteil und so wird auch dieses Buch definitiv im Mai gelesen werden!

Klappentext Das tiefe Blau der Worte:

Rachel und Henry waren mal beste Freunde und verbrachten Tage und Nächte in der gemütlichen Buchhandlung von Henrys Familie. Bis Rachel aus der Stadt wegzog und Henry einen Liebesbrief hinterließ – während Henry mit Amy unterwegs war. Nun ist Rachel zurück und arbeitet wieder in der Buchhandlung, zusammen mit Henry, den sie am liebsten nie wiedersehen würde. Und während sich im Laden Dramen ereignen und Liebespaare finden, geben sie einander wieder Halt in einer Welt, in der es zum Glück Bücher gibt. Und Worte. Und eine zweite Chance.

Eine wunderschöne Geschichte über Freundschaft, Liebe und Bücher!

Klappentext Der Report der Magd:

Die provozierende Vision eines totalitären Staats, in dem Frauen keine Rechte haben: Die Dienerin Desfred besitzt etwas, was ihr alle Machthaber, Wächter und Spione nicht nehmen können, nämlich ihre Hoffnung auf ein Entkommen, auf Liebe, auf Leben … Margaret Atwoods »Report der Magd« wurde zum Kultbuch einer ganzen Generation und von Volker Schlöndorff unter dem Titel »Die Geschichte der Dienerin« verfilmt.


DSCN0422.JPG

S.E. Durrant: Der Himmel über Appleton House & Kate de Goldi: Die Anarchie der Buchstaben

Kommen wir nun zu den royalen Neuheiten in meinem Bücherregal: zwei Königskinder fanden den Weg zu mir und setzen meiner Buchsucht irgendwie schon irgendwie ein Krönchen auf. Der Himmel über Appelton House wurde mir von Tatjana empfohlen, Die Anarchie der Buchstaben gesellte sich einfach mal so mit dazu und lassen meine kleine königliche Kinderschar etwas wachsen.

Klappentext Der Himmel über Appelton House:

Ira und Zac müssen schon wieder umziehen – diesmal von einer Pflegefamilie ins Kinderheim. Es wird der erste Ort, an dem sie glücklich sind. Trotzdem: Ira sehnt sich nach dem Unmöglichen, nach einer richtigen Familie. Mit Mutter und Vater und einer eigenen Haustür. Aber die Geschwister sind nicht mehr klein und sie wollen zusammenbleiben. Keine guten Voraussetzungen. Am Ende finden sie dennoch ein Zuhause: in Martha, in Appleton House und in ihrem Garten. Und wenn der Abschied vom Kinderheim, von den Menschen dort, auch schwerfällt: Sie haben endlich ihr kleines Stück von Himmel gefunden. Für immer.

Klappentext Die Anarchie der Buchstaben:

Jeden Donnerstag besucht Perry ihre Oma im Heim Santa Lucia. Gran weiß nicht immer, wer Perry eigentlich ist, und außerdem findet sie, Perry sei ein Jungenname. Aber Perry macht das nichts aus. Und dann hat sie diese gute Idee mit dem ABC! Ein Buch über alle und alles in Santa Lucia, bei dem Gran und die anderen mitmachen sollen. Es geht zwar etwas durcheinander, und das Ganze wird eher ein ACB oder ein ABV. Aber ein bisschen Anarchie hat noch niemandem geschadet.


DSCN0423.JPG

C.E. Bernard: Palace of Glass 1– Die Wächterin & Daniel Cole: Ragdoll 1– Dein letzter Tag

Jep, diese beiden Bücher haben absolut nichts mit einander gemeinsam, aber trotzdem quetsche ich sie jetzt auf ein Bild! Ich kleiner Rebell wieder! Bei Palace of Glass handelt es sich um ein Rezensionsexemplar, über das ich mich unheimlich gefreut habe, denn die Autorin habe ich kurz auf der Leipziger Buchmesse treffen können. Auch die Story klingt unheimlich interessant und ich habe auch schon ein wenig reingelesen, weshalb ich mich sehr darauf freue es dann bald richtig in Angriff zu nehmen.

Und da mein Thriller-Regal langsam bedenklich zusammenschrumpft, durfte zusammen mit True North auch noch dieses Exemplar von Daniel Cole einziehen. Der Autor sagt mir bisher nichts, aber seine Bücher scheinen sich einiger Beliebtheit zu erfreuen und ich bin gespannt, was da so auf mich zukommen wird.

Klappentext Palace of Glass 1– Die Wächterin:

Furchtlos und unantastbar – die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.

Stellen Sie sich vor…

London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.

Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.
Diese hinreißende Trilogie werden die Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt lieben.
Alle drei Bände im Zwei-Monats-Takt.

Klappentext Ragdoll 1–Dein letzter Tag:

Ein Killer versetzt die ganze Stadt in Angst. Dein Name steht auf seiner Liste. Mit dem Datum deines Todes. Dein letzter Tag ist nah. Und fliehen ist zwecklos.
Atemberaubender Stoff für Serien-Fans: der Auftakt zur Thriller-Reihe von Daniel Cole!


DSCN0424.JPG

Katja Haas: Handlettering Übungsheft, Jasmin Arensmeier: Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode & Handlettering– die 33 schönsten Alphabete

Rika wird kreativ! Ich bin ja, was Zeichnen und Malen betrifft, so begabt wie eine Kuh beim Polka tanzen und trotzdem habe ich mir ein bisschen was zugelegt, um mich kreativ austoben zu können. Das Übungsheft hat mir mein Freund ebenfalls zu Ostern geschenkt, die beiden anderen Bücher sind Rezensionsexemplare. Da ich mit den 0815-Kalendern, die man so zu kaufen bekommt, leider nicht viel anfangen kann, möchte ich nun versuchen meinen eigenen zu gestalten. Dass der auch ein bisschen hübsch aussehen darf, sollte klar sein und dafür möchte ich mich gern am Handlettering probieren. Ich bin gespannt, was meine zwei linken Pfötchen so fabrizieren werden und werde euch über die Fortschritte bestimmt auf dem Laufenden halten.

Info Handlettering Übungsheft:

Ran an die Stifte und losgelettert! Das Übungsheft zum Buch bietet jede Menge Platz für eigene Kreationen aus Buchstaben und Wörtern.
• kompakter Überblick über die Grundlagen • Anleitungen zu verschiedenen Schriftarten • viel Platz zum Üben und Ausprobieren

Klappentext Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode:

Kreativ planen

Fertig gestaltete Kalender bieten eine einfache Lösung, seine Termine zu planen, sind aber nur wenig individuell, absolut unflexibel und auf keinen Fall kreativ. Da hilft nur, selbst zum Stift zu greifen und einen Planer ganz nach den eigenen Bedürfnissen anzulegen. „Journaling“ heißt diese sensationelle Methode: Damit hat man nicht nur alle Termine und To-dos im Blick, sondern hält auch Gedanken und Ideen fest. So werden aus Tagträumen und guten Vorsätzen ganz einfach konkrete Ziele, die man Schritt für Schritt in die Tat umsetzt – sei es eine gesündere Ernährung, die Karriereplanung oder das große und kleine Glück zu finden. Dieses Buch zeigt mit inspirierenden Bildern, wie man das zauberhafte Journal aufsetzt und seinen eigenen Stil findet, welche Themenseiten interessant sind und welche Gestaltungsmöglichkeiten einen wunderschönen, persönlichen Begleiter entstehen lassen.

Klappentext Handlettering–die 33 schönsten Alphabete:

Schöne Schrift kann jeder …

… man muss nur wissen, wie es geht. In diesem Praxisbuch werden Buchstabe für Buchstabe die 33 schönsten Schriften vorgestellt. Dabei wird genau erklärt, wie man sie mit Stift, Pinsel und Kreide schreibt oder konstruiert. Zusätzlich werden viele Vorlagen für Rahmen, Ornamente und Bordüren angeboten. Dekorative Aufschriften auf Karten, Tafeln, Bildern oder Textilien gehen so mit ein wenig Übung ganz leicht von der Hand. Damit das Üben leicht fällt, gibt es gerasterte Seiten mit Hilfslinien zum Download auf der Website.


DSCN0425.JPG

Yoshitoki Oima: To your eternity 1

Ein reiner Cover-Kauf, ich gebe es zu. Dieser Manga hat mich allein durch seinen wunderschönen Umschlag überzeugt. Nein, ich war ohnehin gerade auf der Suche nach einer neuen Reihe, aber dieser japanische Comic wurde es dann eben wegen Cover und Zeichenstil. Mehr braucht es erstmal nicht, um sich in mein Herzchen zu schleichen. Ob es ein Glücksgriff war, erfahrt ihr dann in der nächsten Zeit!

Klappentext To your eternity:

In der Tundra, fernab der Zivilisation, wird ein unsterbliches Wesen ausgesetzt, das sich langsam seinen Weg durch die schneebedeckte Ödnis bahnt. Bald trifft es auf einen Jungen, der inmitten dieser Schneewüste lebt und beschließt, sich ihm anzuschließen. Doch ihre Wege sollen sich schnell wieder trennen… Eine Reise voller Erfahrungen und Zufallsbegegnungen in einer unerbittlichen Welt beginnt.


Insgesamt komme ich also im April auf genau dreißig neue Bücher, allerdings muss ich sagen, dass auch ein paar Bücher ausgezogen sind. Ich habe meine Regale nämlich nicht nur umgeräumt, sondern auch aussortiert und habe wieder ein bisschen mehr Platz (der schnellstmöglich befüllt werden muss!).

Heute Abend folgt dann noch die Leseplanung für den Mai und damit wünsche ich euch zunächst einen schönen Feiertag!

Signatur 2

7 Kommentare zu „Book Haul | New In April 2: All die anderen

  1. Liebe Rika,
    dieser Beitrag war jetzt ein bisschen wie ein achterbahnartiger Ausflug in die Abgründe meines Daseins :-D
    Von „scheisse, das muss ich endlich lesen“ über „waaaaas“ zu „KAUFEN! JETZT!“ war echt alles dabei.
    Gekauft habe ich übrigens To your eternity, und wehe es ist nicht so großartig, wie es sich anhört :-D

    Scythe & Nevernight sind einfach unglaublich gut, ich hoffe sehr, dass sie dich auch beeindrucken können.
    Lass es mich unbedingt wissen. Und es ist doch nicht tragisch, dass du sie erst jetzt gekauft hast.
    Jeder macht mal Fehler. Haha, Spaß. :-D

    Falls du mal Bock hast kannst du mir ja bei Whatsapp was über die besagte Flohmarkt-App erzählen.
    Oder lieber nicht? Man weiß es nicht.

    Und jetzt brauche ich Kaffee. Ich bin richtig durch. :-D

    <3

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Nicci,
      jedes mal lese ich diesen Kommentar, muss darüber lachen und vergesse dann zu antworten, weil ich mir das bei dir so bildlich vorstellen kann. :D
      Ich freue mich so auf den Manga! Sollte er nicht gut sein, weise ich alle schuld von mir. Danke für Ihr Verständnis! ♥

      Haha, zum Glück habe ich den Fehler noch rechtzeitig beheben können. Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. :D

      Da musst du wohl selbst entscheiden, ob ich dir von Shpock erzählen soll. Oh, jetzt hab ich mich verplappert. #sorrynotsorry

      Beim nächsten Haul-Artikel schicke ich dir vorher ein Päckchen Kaffee und ’ne Valium. Mal gucken, was besser hilft. :D

      Gefällt 1 Person

      1. Liebe Rika,
        der Manga kam neulich an und ich werde ihn bald lesen. Ich freue mich sehr drauf <3

        Ach, Shpock kenne ich sogar. Irgendwie hatte ich nur nie Motivation dort zu stöbern. :)

        Guter Plan! Ich schätze Kaffee hilft bei mir nicht mehr, da ist Hopfen und Malz verloren :-D Ich habe gestern auch n Energy getrunken und bin dabei fast eingepennt aufm Sessel.

        <3

        Gefällt 1 Person

      2. Ach Nicci,
        deine Koffeinsucht nimmt merkwürdige Ausmaße an. :D Ich muss an ’nem Energy-Gedöns nur schnuppern und ich werde grün im Gesicht. Irgendwann in der grauen Vorzeit meiner Jugend habe ich mich mal so fürchterlich daran „übersoffen“, dass ich die Dosen nur anschauen muss und ich kippe um. Dann doch lieber meinen Qualitätskaffee aus dem Plastikbecher. :D

        <3

        Gefällt 1 Person

  2. Hallo,

    Ich glaube, ich habe so um die 30 Euro für den dritten Band von Alterra bezahlt, das fand ich noch ok, es ist ja wirklich ein Schmuckstück. :-) Ich drücke dir die Daumen, dass du mal ein erschwingliches Exemplar findest.

    Allerdings muss ich zugeben, dass mich die Bücher inhaltlich nicht so ganz überzeugen konnten… Schlecht fand ich sie zwar nicht, aber ich glaube, ich habe den Büchern jeweils 3,5 Sterne gegeben.

    Ich hoffe, dass sie dich richtig begeistern können!

    „Der Report der Magd“ habe ich gelesen, bevor die Serie erschien, insofern habe ich die auch noch gar nicht gesehen. Das Buch fand ich großartig, auch wenn es nicht unbedingt leichte Kost ist. :-)

    Zu „Ragdoll“ kann ich nur sagen, ich hoffe, dass es dir besser gefällt als mir… Aber ein paar Mitglieder unseres Krimi-Lesekreises waren sehr begeistert, ich war mit meiner Meinung eher die Ausnahme. X-)

    „Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode“ hat mir viel Spaß gemacht, ich habe mir da ein paar Anregungen für mein Lesetagebuch geholt.

    „Scythe“ und „Nevernight“ warten hier noch auf dem eBook-SUB.

    Ich habe diesen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt.

    LG,
    Mikka

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Mikka,
      mit 30€ bist du ja richtig günstig bei weggekommen! Wow! Ich hatte bei ebay allerdings auch Glück und habe ihn letzte Woche für knapp 40€ ersteigern können und bin damit auch absolut happy! :)
      Oh, da bin ich mal gespannt, ob mich die Story überzeugen kann. Bei Grischa ist es bei mir ja ähnlich. Da passen Inhalt und Preisvorstellungen vom zweiten und dritten Band für mich auch überhaupt nicht. :/

      Mir fehlen aktuell noch knapp 140 Seiten beim Report der Magd, aber ich muss auch sagen, dass ich es ziemlich erschütternd finde. Leichte Kost ist es definitiv nicht!

      Puh, Krimis sind ja so gar nicht meins. Ich dachte es geht eher in die Richtung Thriller? :/

      Mit meinem Journal werde ich nun auch bald anfangen, damit ich es ab Juni nutzen kann und bin gespannt, ob es besser funktioniert als die üblichen Kalender. :)

      Danke schön für’s Teilen, das ist sehr lieb von dir! ♥

      Liebst,
      Rika

      Gefällt mir

Sag's mir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s