Leselaunen #20 | Bye bye, Spotify!

Es ist Ostermontag und durch das lange Wochenende endet für mich die letzte Woche erste heute. Daher kommen die Leselaunen nun mit einem Tag Verspätung und wir werfen einen Blick auf die vergangene Woche. Was stand an, was zog ein, was war im Buchbereich bei mir los?

(Eine Aktion von buchbunt.blog)

Leseplanung April:

  • Benedict, Clara: Aura – Die Gabe
  • Dippel, Julia: Izara– Das ewige Feuer
  • Jackson, Chloe: Jumping Heart– Never give up
  • Kae, Tracy: The Coven– Der Zirkel
  • Leopold, Kim: How to be happy 1– Liliennächte
  • Maas, Sarah J.: Das Reich der sieben Höfe 3– Sterne und Schwerter
  • Meyer, Kai: Arkadien brennt
  • Ricchizzi, Sarah: Einmal im Jahr für immer
  • Scott, Michael: Die Geheimnisse des Nicholas Flamel– Der unsterbliche Alchemyst
  • Ware, Ruth: Woman in cabin 10
  • Zachariae, Christoph: Ödland– Erstes Buch: Der Keller
ungelesen | wird gerade gelesen | beendet

DSCN0378


Aktuelle Lektüre:

Der Monat beginnt für mich mit zwei Büchern, die ich bereits im März begonnen habe: Das Reich die sieben Höfe und Arkadien brennt. Während ich mich so langsam darauf vorbereite mich nun doch von Feyre, Rhysand und ihrer Familie zu verabschieden, stehe ich mit Arkadien noch ziemlich am Anfang, doch schon die ersten fünfzig Seiten haben mich komplett in die Geschichte abtauchen lassen.

Sobald ich die beiden fertig habe, werde ich auch endlich endlich endlich Sarahs Buch weiterlesen, was ich mir schon seit drei Monaten vornehme, doch irgendwie müssen Angie und ich mal unsere Lesezeit besser timen. Das passt einfach hinten und vorn nicht bei uns Pappnasen…


Momentane Lesestimmung:

Ehrlich gesagt, war ich letzte Woche unfassbar abgefuckt und genervt. Das Ende des Monats kam schier überraschend und als man mir dann mitteilte, dass eine Rezi bis Ende des Monats da zu sein hatte, für die ich das Buch noch nicht gelesen hatte und auch eine Rezi für eine der Challenges her musste, saß ich echt da und habe überlegt hinzuschmeißen. So macht das echt kein Spaß… Wobei ich ja sagen muss, dass mein nicht vorhandenes Zeitmanagement und somit ich selbst schuld an dem Schlamassel war. Aber wollte ich das hören? Also bitte! Nachdem ich aber alles mit Bravour gemeistert habe, geht es wieder bergauf und ich versinke glücklich in meiner aktuellen Lektüre. Glück gehabt, haha.


Die Woche in Serie:

Bei Frankenstein ging für mich nicht vorwärts, aber immerhin haben mein Freund und ich auch die letzte auf Netflix veröffentliche Staffel von The Big Bang Theory beendet. Ist halt mal ganz witzig so für zwischendurch, aber so richtig ernsthaft verfolge ich solche Serien mittlerweile nicht mehr.


Alle guten Dinge sind drei:

Hier kommen drei Dinge, für die ich in der vergangenen Woche dankbar war, die mich glücklich gemacht haben oder einfach richtig toll waren.

  1. meine Familie, die das süßeste Osterpaket überhaupt geschickt hat.
  2. mein Freund, als er fragte ob „wir nun endlich Bücher bestellen!“– fast schöner als ein Heiratsantrag!
  3. mein Hundchen, das mich einiges an Nerven gekostet hat, aber das ich trotzdem unendlich doll liebe.

Und sonst so?

Ich habe jetzt einen Bibliotheksausweis! Da ich ja noch nicht genügend Bücher zu Hau… Nein, Blödsinn. Kater musste seinen Personalausweis erneuern lassen, also spurteten wir ins Bürgerhaus, wo auch die Stadtbibliothek angegliedert ist. Dort vertrieb ich mir die Wartezeit und stellte fest, dass die Auswahl an Hörbüchern wirklich toll ist! Da der Mitgliedsbeitrag bei nur 15€ jährlich liegt und Spotify mir für meine Hörbuchsucht monatlich 10€ abknöpft, sollte jedem klar sein, für was ich mich letztendlich entschieden habe. 10€ sind immerhin ein Taschenbuch mehr im Monat, haha!

Ostern verlief bei uns allerdings ziemlich ereignislos. Da das Hundekind im Moment nicht so recht beisammen ist, haben wir das lange Wochenende allein zu Hause verbracht und uns dem Hund und unseren Hobbies gewidmet. Das heißt also, wir haben gegessen, geschlafen und ich habe gelesen, gebloggt und Fotos gemacht und bearbeitet. Klar, es ist immer schade, wenn man solche Feiertage nicht mit der Familie verbringen kann, aber die Gesundheit unseres vierbeinigen Babies ist eben genauso wichtig.

Karfreitag saß ich wahrscheinlich wie einige von euch auch vor dem Fernseher und habe mir die Verfilmung von Das Joshua-Profil angesehen. Ich mag das Buch ja echt gern und allgemein bin ich ein großer Fan von unserem werten Herrn Fitzek, doch der Film war leider nichts. Spaß hatte ich aber dennoch dabei, denn Jana und ich haben zusammen geguckt und über Whatsapp Kritik geübt und Meinungen ausgetauscht. Und danach gab es noch eine hübsche Diskussion zu dem Film auf meiner Facebook-Seite. Es war echt cool mit den Leuten so richtig ins Gespräch zu kommen und für eine Internetdiskussion blieb es erstaunlich sachlich und ruhig. Chapeau an dieser Stelle und ich hoffe, dass so viel Interaktion vielleicht auch öfter mal zustande kommt.

Ach, da fällt mir noch mein persönliches FairyLoot-Drama ein, das die arme Vanny praktisch live bei Instagram und Whatsapp miterleben durfte. Nachdem sie ihre Box am 21. oder 22.3. bekommen hat, saß ich natürlich auf heißen Kohlen, wann das Jubiläumspäckchen endlich bei mir eintrudeln würde. Spoilern ausweichen ist ja nicht immer so ganz leicht und daher freute ich mich, dass am 22.3. auch die Mail mit der Sendungsverfolgung endlich einging. Bis Mittwoch (25.3.) tat sich dabei aber so gar nichts und langsam wurde ich ungeduldig. Plötzlich die Wende: am 26.3. sollte sie geliefert werden. Das Warten bis zum Feierabend brachte mich schier um und dann endlich der Erfolg! Haha, denkste! Ich zog natürlich die Benachrichtigungskarte aus dem Briefkasten. Samstag ab 11:00 könne ich die Box abholen. Na klar, was auch sonst… Also schlenderte mein liebes Männchen Samstag 11:10 los, um die Box abzuholen– und kam natürlich mit leeren Händen wieder, denn die Lieferung wurde noch nicht im Shop abgegeben. Dieser hatte aber nur bis 13:00 auf, also versuchte ich mehrfach vergeblich dort anzurufen, um zu erfahren, ob das Ding endlich da war. Erreichte ich jemanden? Nö. Also stiefelte mein nun leicht genervtes Männchen nochmal los, um kurz vor 13:00 zu erfragen, ob die Lieferung nun da sei. War sie nicht. Und ratet mal, wer diese doofe Loot-Box jetzt erst am Donnerstag erhält, falls vorher kein Wunder geschiet? Korrekt! Danke für’s Mitraten!


Bis nächste Woche dann. Adiosos muchachos!

Signatur 2

Weitere Leselaunen:

7 Kommentare zu „Leselaunen #20 | Bye bye, Spotify!

  1. Rika. ❤

    Wir sind wirklich Pappnasen. Seit wann versuchen wir Sarahs Buch zu lesen? Januar? Diesen Monat ist es aber wirklich dran!
    Vorher musst du aber bei Arkadien nachlegen, damit wir endlich darüber diskutieren können. Ich will dir ja keinen Druck machen, aber.. lies schneller!

    Das mit der FairyLoot ist wirklich super scheiße gelaufen. 😦 Ich hoffe, dass du sie schnell abholen kannst und du dich dann über den Inhalt auch freust. 🙈

    Liebste Grüße und Umarmungen,
    Angie

    Gefällt 1 Person

    1. Angie ♥

      Tja, zum Glück haben wir es nun endlich geschafft und lesen fleißig! Nur Arkadien musste jetzt auf die Ersatzbank, aber ich denke, es wird es überstehen. 🙂

      Liebst ♥

      Gefällt mir

  2. Liebe Rika,
    was für ein Drama mit der FairyLoot. Dass ausgerechnet jetzt Ostern dazwischen lag war aber auch echt ungünstig. Ich hatte Glück und konnte meine Box tatsächlich am Samstag bei meiner Post abholen.
    Und ich wurde nicht gespoilert, trotz der Tatsache, dass die meisten ihre schon am 21. oder so hatten.
    Gute Besserung ans Hundekind! Ich hoffe es ist bald wieder fit.
    Freie Ostertage Zuhause zu verbringen ist doch auch mal ganz nett..
    Ich habe auch viel am Blog gesessen und Filme/Serien (Arrow! <3) geguckt.
    Lesen ging erst gestern wieder, manchmal hat mein Kopf einfach keine Lust.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt 1 Person

  3. Das mit dem Bibliotheksausweis ist eine gute Idee, aber ich muss zugeben: auch wenn ich ein totaler Schnell- und vor allem Vielleser bin, auf meine Musik-Flatrate (in meinem Fall Amazon Music Unlimited) kann ich wohl nie wieder verzichten.

    Gefällt 1 Person

    1. Hey,
      ich höre tatsächlich mehr über meinen iPod oder ansonsten Radio und greife meist nur für Hörbücher auf Streaming-Dienste zurück. Nun habe ich aber eine für mich günstigere Lösung gefunden 🙂
      Aber ich kann dich da trotzdem völlig verstehen. 😀

      Liebst,
      Rika

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s