Leselaunen #11|Der Lesemarathon

Es ist Montag und wir werfen einen Blick auf die vergangene Woche. Was stand an, was zog ein, was war im Buchbereich bei mir los?

(Eine Aktion von buchbunt.blog)

Leseplanung Januar:

  • Bechert, Fanny: Countdown to Noah– Gegen Bestien
  • Hoover, Colleen: Nur noch ein einziges Mal
  • Kagawa, Julie: Plötzlich Fee 1– Sommernacht
  • Kellen, Erik: Nimmerherz 1– Roter Schnee wird fallen
  • Kneidl, Laura: Berühr mich. Nicht.
  • Leopold, Kim: Black Heart 2– Das Lachen der Toten
  • Radde, Tim J.: Die rodoganischen Schriften 1
  • Ricchizzi, Sarah: Einmal im Jahr für immer
  • Tack, Stella: Götterblut
  • Valentin, Mira: Die Wächter von Enyador
ungelesen | wird gerade gelesen | beendet

Aktuelle Lektüre:

Puh, was für eine Woche! Nachdem ich die Leserunde ein wenig hab schleifen lassen, habe ich es am Mittwochabend geschafft „Berühr mich. Nicht.“ mit nur einem Tag Verzug zu beenden. Wie hätte ich denn aber ahnen können, dass mich dieses Buch so so so fertig machen wird? Donnerstag und Freitag ging bei mir nichts mehr! Ich habe zwar „Plötzlich Fee“ angelesen, aber nachdem ich einfach nicht in der Stimmung war, direkt wieder weggelegt. Und dann kam Samstag die Erlösung! Fotos von Menschen mit „Verliere mich. Nicht.“ geisterten plötzlich durch verschiedene Social Media-Plattformen! Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe Band 2 gestern ebenfalls beendet.

Um mein Versprechen an Michéle aber nun endlich einzulösen, habe ich gestern auch mit „Countdown to Noah“ angefangen. „Einmal im Jahr für immer“ werde ich mit Angie weiterlesen, allerdings geht das dann erst ab Februar, weshalb Sarahs Schätzchen leider nochmal etwas warten muss, eh es weitergeht. Sorry!


Momentane Lesestimmung:

Meine Lesestimmung ist bombastisch! Ich habe richtig Lust darauf mich abends mit Hund, Decke und Kissen auf meine Couch zu kuscheln und in den Geschichten zu verschwinden. Vielleicht liegt es auch an den Büchern, dass ich so gefesselt bin, aber ich egal, was es ist, es soll auf jeden Fall anhalten!

DSCN0092


Die Woche in Serie:

Auch diese Woche kann ich hier nichts Neues berichten, weil ich gerade viel zu gern lese, als vor dem Fernseher zu versacken. Das kommt aber bestimmt auch bald wieder, hihi.


Alle guten Dinge sind drei:

Hier kommen drei Dinge, für die ich in der vergangenen Woche dankbar war, die mich glücklich gemacht haben oder einfach richtig toll waren.

  1. Jörg, mein Funko-Pop-Dealer. Mehr dazu gleich.
  2. Thalia, weil sie nicht nur „Verliere mich. Nicht.“ gut eine Woche zu früh im Laden hatten, sondern auch noch, weil es die coolen „Bücher verwandlen Muggle in Zauberer“-Taschen gab! ♡
  3. Mein Freund, der all meinen Quatsch fast klaglos erträgt und mich dabei sogar noch unterstützt.

Und sonst so?

Diese Woche und vor allem das Wochenende hatte es echt in sich! Ich habe endlich mal wieder einen Lesemarathon eingelegt und habe „Verliere mich. Nicht.“ innerhalb von einem Tag durchgelesen. Zuetzt ist mir das 2016 bei meinem ersten Fitzek „Das Paket“ gelungen! Ich bin ein kleines Bisschen stolz auf mich, hihi.

Außerdem möchte ich jetzt an dieser Stelle um einen Trommelwirbel bitten. Ich bin– endlich!!!– stolze Mami eines Occamy-Funko Pops! Da darf man ruhig mal klatschen! Diese Mistdinger werden zu so unverschämten Preisen angeboten, dass ich Jörg hier einfach mal danken muss, dass er ihn zu einem relativ normalen Preis angeboten hat. Und er ist so cool und so groß und so schön! Ich liebe dieses bunte Stückchen Plastik jetzt schon!

DSCN0076

Außerdem hatte ich einen großartigen Mittwochabend, nachdem ich „Berühr mich. Nicht.“ beendet habe. Erst habe ich mit den Mädels aus der Leserunde ein bisschen geschwärmt und philosophiert, aber der eigentliche Spaß begann in einer Diskussion mit der großartigen Nicci. Wir haben uns per WhatsApp fünf Minuten lange Sprachnachrichten geschickt und das den ganzen Abend lang. Es war unglaublich toll! Ich bin so dankbar für Menschen wie sie, mit denen man das gemeinsame Hobby und Bücher so richtig feiern kann. Dafür bin ich so gern Leser und Blogger!


Signatur 2

 

Weitere coole Leselaunen:

Letterheart: Auf zur Gang

Trallafittibooks: Geburtstagwochenende

Ava Reed: Mein Wochenrückblick

5 Kommentare zu „Leselaunen #11|Der Lesemarathon

  1. Ach Rika. ❤
    Ich fand den Austausch auch echt toll! Du hättest gestern mal dabei sein müssen.
    Nachdem Sarah und ich ca. 4 Stunden lang per WhatsApp Nachrichten, Fotos und Audio Dateien hin und her geschickt haben wie die Wahsinnigen, während wir Verliere mich. Nicht gelesen haben, kamen wir auf die Idee dass ich sie einfach abholen könnte, damit wir beim Lesen nebeneinander sitzen können, das das ganze doch viel einfacher macht. Und Jill haben wir per Skype dazu geschaltet. Keiner von uns wollte die letzten 100 Seiten alleine lesen. Oh Gott, das war vielleicht was.

    Dass du den Occamy nun hast freut mich super doll! (mir ist er zu bunt, zu groß, zu keine Ahnung)
    Das Foto von euch ist richtig süß, hihi.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt 1 Person

    1. Oh Gott, Nicci, ich habe völlig vergessen dir zu antworten! Schande über mich!
      Ach, ihr seid halt einfach viel zu niedlich und ich feier das so, dass ihr so zusammenhaltet. Aber das habe ich in letzter zeit ja öfter erwähnt. 😀

      Ich finde es so niedlich! Schon im Film wollte ich es unbedingt haben und dann habe ich den Funko-Verkauf verpasst, aber nun endlich… meins! ❤ 😀
      Welcher Funko ist denn dein Liebster?

      Liebst,
      Rika

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s