[Adventskalender 2017] Photoshop-Tutorial Weihnachtskarte

Es ist wieder so weit: ein neues Adventskalendertürchen wird geöffnet! Leider muss ich die Naschkatzen doch enttäuschen, denn meine Schneebälle wollten lieber eine beschneite Wiese werden und somit kommt heute leider kein Rezept, aber eine Gastartikel von meinem Freund. Auf Facebook hat er seine Grafikdesign-Seite Proper Artworks wiederbelebt und nun zeigt er euch wie man eine Weihnachtskarte selbst erstellt. Ihr braucht dafür allerdings Photoshop CC, um dem Tutorial ganz genau folgen zu können.

Zum Schluss wird eure Karte so aussehen:

christmas card.png

Hier findet ihr die Downloads, die ihr benötigt:


01

Erstellt zunächst ein neues Dokument mit den Angaben, die ihr im Bild seht. Solltet ihr die Karte auch ausdrucken wollen, solltet ihr bei der Auflösung aber 350 eingeben.

Die erste Ebene färbt ihr komplett in einem satten Rotton. Hier haben wir #7c1717 ausgewählt. Das Ganze sieht dann so aus:

03

Als nächstes wählt ihr dann das Abgerundetes-Rechteck-Werkzeug aus und zeichnet ein Rechteck auf eure Karte. Das bietet sich vor allem, wenn ihr nicht in alle Ecken solche Bilder setzen möchtet.

Füllt das Rechteck dann mit der selben Farbe, die ihr auch für den Hintergrund verwendet habt und verwendet für die Linien des Rechtecks 10 Pixel. Der Farbcode für die goldgelbe Farbe lautet #ead981.

05

Zum Einfügen der Glocken und Kerzen müsst ihr diese zunächst von dem Hintergrund lösen. Dies macht ihr mit dem magischen Radiergummi-Tool. Dann setzt ihr sie so ein, wie ihr sie haben möchtet, dreht oder spiegelt sie entsprechend und schon geht es weiter!

07

Mithilfe des Pinselwerkzeugs fügt ihr dann auf einer neuerstellten Ebene die Schneeflocken ein, die ihr euch ausgesucht habt. Diese Ebene setzt ihr so, dass sie hinter eurem Rechteck gesetzt wird und verschickt sie so, dass die Flocken am Rand herausschauen. Rechts unten könnt ihr die Anordnung der Ebenen genauer sehen.

09

Kommen wir zum Centrepiece der Karte: dem Weihnachtsgruß. Oben habe ich euch die entsprechende Schriftart verlinkt, ihr könnt aber natürlich jede andere verwenden, die euch gefällt. Schreibt also euren Text in Wunschgröße in das Rechteck.

10

Hier seht ihr die Einstellungen, die ihr braucht, um den Schein nach außen einzufügen. Dieses Fenster findet ihr mit dem Rechtsklick auf der Ebene, wo ihr die Schrift habt und dann auf „Fülloptionen“ klickt.

11

Auch dieses Fenster findet ihr bei den Fülloptionen und so fügt ihr dann den Schlagschatten der Schrift mit ein.

Als nächstes sucht ihr euch auf einer beliebigen Stockfotoseite, wie beispielsweise Pexels ein Schneebild, um die Flocken auf die Karte zu bringen. Dieses ladet ihr in Photoshop und legt es wie unten angegeben über die Ebenen.

12

Bei der Ebene mit dem Schneebild erfolgt dann ein Rechtsklick und wählt dann „Schnittmaske erstellen“ aus. Während ihr die Ebene mit dem Schneebild noch ausgewählt habt, klickt ihr dann in den Ebenenmodus und sucht „Ineinanderkopieren“ mit einer Deckkraft von 35%.

13

Als nächstes ladet ihr das Schneebild noch ein zweites Mal hoch, um es dann nicht nur im Rechteck zu sehen, sondern um es auch über die allererste Ebene zu legen. Es müsste dann als zweite Ebene gelistet werden und dann wiederholt ihr die letzten Schritte, nur mit 20% Deckkraft. So sieht eure Ebenenliste dann zum Schluss aus:

14

Und das war auch schon der letzte Schritt. Ihr könnt natürlich euer Kreativität freien Lauf lassen, aber hier habt ihr das Grundgerüst für eine schöne Weihnachtskarte, die ihr dann nach Belieben verschicken könnt.

15


Ich hoffe, ihr hattet Spaß an dem Tutorial und erstellt damit wunderschöne Karten für eure Liebsten!

Und die anderen Mädels nicht vergessen! Die finde ihr wieder hier:

EllaWoodwater Sevenandstories Fantasieweltenwandlerin Starsstripesandbooks Buchelly Schwarzbuntgestreift

Signatur 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s