Leselaunen #3- Endlich Urlaub!

DSC_1999

Es ist Montag und wir werfen einen Blick auf die vergangene Woche. Was stand an, was zog ein, was war im Buchbereich bei mir los? Dieses mal kann ich nur sagen: Endlich, endlich, endlich Urlaub!

(Eine Aktion von buchbunt.blog)


Aktuelle Lektüre:

Endlich lassen sich Fortschritte verzeichnen und mein Lesestapel wurde ein wenig kleiner und wuchs dann auch gleich wieder ein paar Zentimeter. Zu den Details:

Den Raubzug des Phoenix habe ich erstmal wieder zur Seite gelegt. Nachdem ich ein wenig reingelesen habe, stellte ich fest, dass ich gerade überhaupt keine Lust auf eine Dystopie habe und um dem Buch kein Unrecht zu tun, muss es jetzt nochmal ein wenig auf seinen Einsatz warten.

Dafür konnte ich allerdings Iskari– Der Sturm naht beenden, rezensieren und auch das Originaldrehbuch von Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind gehört nun zu den bereits gelesenen Büchern diesen Jahres.

Von Götterblut gibt es weiterhin nichts Neues und auch Die rogodanischen Schriften pausieren gerade, aber dafür zog am Samstag ein für mich ganz besonderes Buch endlich ein: Penelope– Wolfköder von der zauberhaften Theresa Sperling gehört nun auch in meine Drachenmondsammlung. Am Sonntag habe ich dann direkt damit begonnen und bin etwa bei der Hälfte angekommen. Ich bin so gespannt, wie es da weitergeht!

Und ab und zu und ganz nebenbei statte ich auch Prythian immer mal wieder einen Besuch hab. Zusammen mit Nicci lese ich A Court of Wings and Ruin, aber da ich seit Ewigkeiten mehr kein englisches Buch gelesen habe, komme ich eher schlecht als recht voran und bin nicht sicher, ob ich die Wiedervereinigung mit einer meiner Lieblingsstories des Jahres wirklich genießen kann. Mal sehen, wie das weitergeht…

DSC_1994


Momentane Lesestimmung:

Seit Donnerstagnachmittag habe ich nun Urlaub und bin so motiviert wie man nur sein kann! Jede freie Minute verbringe ich mit einem Buch in der Hand, widme mich Hörbüchern oder höre anderen beim Lesen zu. Besser kann es kaum laufen und ich bin guter Dinge innerhalb der zwei Wochen Urlaub ein wenig was weglesen zu können. Hoffentlich hält die Stimmung so an!


Die Woche in Serie:

Da ich wieder viel lese, komme ich eher weniger vor den Fernseher, aber wenn ich doch mal eine Pause brauche, schaue ich im Moment White Gold mit Ed Westwick. Ihr wisst schon, Chuck Bass! Die Serie ist ganz unterhaltsam, aber nichts wirklich Gradioses, was ich unbedingt weiterempfehlen würde. Nice to see, wenn man Westwick mag, würde ich sagen.


Und sonst so?

Ansonsten lief die letzte Woche relativ gediegen ab, bis auf den Freitag. Meine liebe Freundin und Kollegin Michelle hat mich nach Bottrop begleitet, wo wir zur Lesung von Kai Meyer waren. Fangirl-Momente und einige Autogramme inklusive, hihi. Er hat uns aus Die Spur der Bücher vorgelesen und ich kann es kaum erwarten die Die Seiten der Welt-Trilogie zu lesen, um dann auch mit diesem Buch beginnen zu können. Generell kann ich es aber nur jedem ans Herz legen eine seiner Lesungen zu besuchen. Er ist ein unfass sympathischer und freundlicher Mensch, hat sich ewig Zeit genommen, um all die Fragen aus dem Publikum sehr ausführlich zu beantworten und hat mir dann auch meine vier Mitbringsel signiert. Ich schwebe immer noch auf Wolken…

DSC_2002


Zitat der Woche:

„Es ist mir egal, was die Leute lesen. Die Hauptsache ist, dass sie überhaupt lesen.“

-Kai Meyer

Signatur 2

5 Gedanken zu “Leselaunen #3- Endlich Urlaub!

  1. Liebe Rika,
    ich kann mich nur wiederholen: ich finde es großartig, dass du nun auch an den Leselaunen teilnimmst! Ich werde deinen Beitrag bei mir nachtragen.

    Deinen Urlaub hast du sowas von verdient! :-*
    Ich drücke die Daumen, dass deine Leselust weiterhin anhält.
    Bei ACOWAR müssen wir einfach dran bleiben. Ich denke, dass ich heute Abend weiterlese und dann zwinge ich dich einfach auch dazu 😀

    Dass du Kai Meyer treffen konntest freut mich wahnsinnig für dich!!
    Und sein Zitat ist mega cool, I love it.

    Liebe Grüße,
    Nicci ❤

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Wochenrückblick: Blockaden und Sprachlosigkeit – Trallafittibooks

  3. Liebe Rika,

    ich bin gerade ein wenig neidisch, dass du auf der Lesung von Kai Meyer warst. 😀 Im positiven Sinne versteht sich. Ich hatte ihn auf der FBM 2017 getroffen und ihn auch als sehr sympatischen Menschen wahrgenommen. Zumal er mein Buch signiert hat, obwohl keine offizielle Signierstunde war, das war super nett. 🙂 Auf die Seiten der Welt freue ich mich auch schon total, klingt nach einer Leserunde, oder? XD

    Ich drück dir die Daumen, dass du dich noch besser in ACOWAR rein findest. Ich hänge aktuell an ACOMAF und bin auch noch nicht weit fortgeschritten. Gut Ding will weile haben, sag ich da nur. 😉

    Liebste Grüße
    Ella

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Ella,
      Das kann ich ein verstehen. Er ist einfach ganz großartig! ❤️
      Ohja, ich bin da auch für eine Leserunde! Das wäre bestimmt toll! ☺️

      Gute Einstellung, das werde ich bei dem Buch wohl so übernehmen. 😄
      Ich wünsch dir weiterhin viel Spaß damit!

      Liebst,
      Rika

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s