Frankfurter Buchmesse 2017: die Ausbeute

Das richtige Leben hat mich wieder und eigentlich möchte ich mit ihm noch gar nichts zu tun haben. Ich bin dem Messeblues noch mit Haut und Haaren verfallen, vermisse all diese großartigen Menschen in Halle 3 und tagträume mich immer mal wieder dorthin zurück. Schon während der Drachennacht hatte ich tierisch schlechte Laune, weil der Zeitpunkt der Abfahrt immer näher rückte.

Da der Messebericht etwas ausführlicher ausfällt, ich euch aber nicht drei Tage lang verhungern lassen möchte, gewähre ich euch vorab schon einmal einen Blick in meine Einkaufsbeutelchen. Nachdem ich Freitag tatsächlich kein einziges Buch gekauft habe, habe ich dann Samstag gut zugeschlagen, wobei mir zu Hause dann auffiel, dass ich sogar zwei vergessen habe. Sorry an Christian Handel und Maja Köllinger! Rosen & Knochen und Madness stehen bestimmt bald in meinem Regal!



Laura Labas: Der verwunschene Gott – Von Göttern und Hexen

DSC_1899

Klappentext:

Morgan Vespasian verdient sich ihren Unterhalt als Schmugglerin. Seit sie vom Alphawolf der Schmuggler entführt wurde, ist sie dazu verdammt, ihre Lebensschuld abzuarbeiten. Während eines Auftrags wird sie verraten und gerät zwischen die Fronten eines vergessenen Prinzen und eines verfluchten Gottes, die auf der Suche nach einem verwunschenen Schloss sind. Morgan muss sich schon bald für eine Seite entscheiden und bestimmt mit ihrer Wahl das Schicksal des gesamten Königreiches.

Details:

* Drachenmond Verlag * 400 Seiten * Softcover * 14,90 € * Erschienen am 07.10.2017 *

Warum es mit musste:

Nicci ist schuld. Das ist nun das dritte Buch, das aufgrund ihrer Empfehlung den Weg in mein Bücherregal gefunden hat. Natürlich hat mich das Buch schon im Vorfeld interessiert, aber ihre Meinung dazu war dann so das Sahnehäubchen samt Kirsche auf dem blauen Eisbecher. Tja, so ist das…


Dennis Frey: Fremder Himmel

DSC_1903

Klappentext:

 

„Mein Held“, hauchte sie. Und genau das war er. Ihr Held. Zähne blitzten weiß auf, als er ihr zulächelte. 

Mona, eine junge Autorin, hat grade zum ersten Mal ein Manuskript beendet. Um das volle Potenzial ihrer Fantasy-Welt Kaemnor zu entfalten, trifft sie sich mit dem Lektor Bragi, der ihr helfen möchte und im Ausgleich nur ein Versprechen verlangt:

Mona darf nicht aufgeben, bis er es ihr erlaubt.

Sie stimmt zu und findet sich kurz darauf in Kaemnor wieder – der Welt, die sie selbst erschaffen hat. Doch während sie von da an bei jedem Einschlafen zwischen den Welten hin und her springt, muss sie sich eingestehen, dass sie längst keine so gute Autorin ist, wie sie gedacht hatte …

Details:

* Drachenmond Verlag * 344 Seiten * Softcover * 14,99 € * Erscheint am 12.10.2017 *

Warum es mit musste:

Ich habe es gelesen und ich habe mich verliebt und Ganesch gehört immer noch mir und er wird auch auf ewig mir gehören. Das nur mal zu Beginn. Ja, ich habe das Buch sogar in zwei Ausführungen auf dem Kindle, aber es muss ins Regal und wird dort ganz prominent platziert, weil ich damit mittlerweile nicht mehr nur ein grandioses Leseerlebnis verbinde, sondern auch eine verrückte Messezeit, ein verkorkstes Interview und einen ganz lieben Menschen. Und deshalb muss man Dennis einfach unterstützen! Die ausführliche Rezension habe ich euch auch nochmal mit verlinkt, falls euch das Buch interessiert und ihr noch nicht sicher seid, schaut einfach mal rein.

IMG_6855


Julia Schmuck: Chronika – Aus dem Chaos geboren

DSC_1901Klappentext:

Chaos. Seit jeher beherrschte es die Legenden, nun besiegelt es ihr Schicksal. Als ihre beste Freundin brutal ermordet wird, entfesselt die Naturmagierin Helena Feyrsinger die längst vergessen geglaubte Chaosmagie. Trauer und Angst vor dieser tödlichen Macht lassen sie ein Leben in der Verbannung akzeptieren, bis ihre Geschwister spurlos verschwinden und Helena alles zu verlieren droht, was ihr noch geblieben ist. Zusammen mit dem Mann, der den Schmerz ihrer Vergangenheit noch immer wachhält, begibt sie sich auf die Suche. Schon bald gerät sie nicht nur zwischen die Fronten zweier magischer Völker, sondern auch in die tiefsten Abgründe ihrer Welt und muss für jedes Opfer bereit sein, ehe das Chaos sie auf ewig zeichnet.

Details:

* Drachenmond Verlag * 444 Seiten * Softcover * 14,90 € * Erschienen am 06.10.2017 *

Warum es mit musste:

Das Cover! Der Klappentext! Ach, einfach alles schrie bei Chronika „Nimm mich mit, pack mich ein, ich will zu dir!“ und wer könnte ein weinendes Buch schon ignorieren? Ich freue mich sehr darauf es zu lesen!


Nicole Gozdek: Murphy – Rache ist süß

DSC_1905Klappentext:

„Rache ist süß, Ein Unglück kommt selten allein, Liebe macht blind…“ Sie sind mehr als nur Sprichwörter. Unsichtbar und unsterblich leben sie unter uns. Einer von ihnen ist Murphy, die Verkörperung von Murphys Gesetz: Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen. Er liebt es, Chaos zu verbreiten, Dinge zu zerstören und den Menschen Streiche zu spielen. Als jedoch eines Tages Murphys Chaosmagie Amok läuft und das Leben seines Rivalen Archie (Rache ist süß) zerstört, schwört dieser, Murphy das Leben zur Hölle zu machen. Doch Murphy wäre nicht Murphy, wenn er sich dies einfach gefallen lassen würde, und so entbrennt innerhalb kürzester Zeit ein Kleinkrieg, der die Gemeinschaft der Lebenden Sprichwörter zu spalten droht…

Details:

* Drachenmond Verlag * 308 Seiten * Softcover * 12,90 € * Erschienen am 12.10.2017 *

Warum es mit musste:

Bei Murphy dachte ich mir bereits zum Cover- und Klappentextrelease auf Facebook „Ok, dich brauche ich!“ und tja, da ist es nun! Ich bin super gespannt auf die Story, denn es hört sich einfach so witzig an!


Fanny Bechert: Countdown to Noah 1 – Gegen Bestien

Klappentext: 

In einer Welt, in der Menschen zu wilden Bestien – sogenannten Noahs – mutieren, zählt für die siebzehnjährige Cassidy nur, ihre kranke Schwester zu beschützen. Als sie dabei von einem Noah gebissen wird, bleiben ihr noch genau dreißig Tage, eh sie selbst zu einem Monster wird. Nur mit der Hilfe des Rebellen Daniel hat sie eine Chance, rechtzeitig Medizin zu beschaffen. Aber wer hilft schon einer tickenden Zeitbombe, deren kleinste Berührung zur eigenen Ansteckung führen kann?

Details:

* Sternensand Verlag * 289 Seiten * Softcover * 12,95 € * Erschienen am 17.09.2017 *

Warum es mit musste:

Anna ist schuld. Sie hat das Buch so gut beworben, dass ich einfach nicht daran vorbeigehen konnte und außerdem habe ich einfach ein Herz für Dystopien! Es ging leider (sorry, not sorry!) einfach nicht anders.


Fanny Bechert: Countdown to Noah 2 – Unter Bestien

DSC_1907Klappentext: 

Teile keinen Proviant.
Vermeide jede Berührung.
Und das Wichtigste: Schließ sie nicht in dein Herz.

Nach den Geschehnissen in NNY scheint es schwerer denn je, sich an diese drei Regeln zu halten. Angeschlagen und verletzt treten Cassidy und ihre Freunde den Rückweg an – jederzeit bereit, sich gegen die Noahs zu verteidigen, die ihnen auf den Fersen sind. Doch der Feind wandelt längst unter ihnen. Denn mit jedem Tag, der vergeht, wird die Noah in Cassidy stärker und sie spürt, wie sie langsam, aber stetig selbst zur Bestie wird. Sie weiß: Wenn sie diesen Kampf verliert, wäre es nicht nur das Ende ihres eigenen Lebens, sondern auch das ihrer Freunde.

Details:

* Sternensand Verlag * 320 Seiten * Softcover * 12,95 € * Erscheint am 03.11.2017 *

Warum es mit musste: 

Naja, der zweite Teil wurde vorab Messe-exklusiv verkauft! Sonst müsste ich ja noch bis Anfang November warten und… außerdem war Fanny super lieb und liebe Autoren muss man dringend unterstützen und… das ist doch Begründung genug!


Markus Walther – Buchland

DSC_1908Klappentext: 

Das Buchland im Keller unter uns ist unglaublich viel mehr, als diese Aneinanderreihung von gefüllten Regalen. Dort findet man billige Klischees, abgedroschene Fantasien und halbe Wahrheiten direkt neben den großen göttlichen Ideen, die die Welt veränderten. Die ganze Kreativität der Menschheit.“

Dieses Antiquariat ist nicht wie andere Buchläden!

Das muss auch die gescheiterte Buchhändlerin Beatrice feststellen, als sie notgedrungen die Stelle im staubigen Antiquariat des ebenso verstaubt wirkenden Herrn Plana annimmt. Schnell merkt sie allerdings, dass dort so manches nicht mit rechten Dingen zugeht:
Wer verbirgt sich hinter den so antiquiert wirkenden Stammkunden „Eddie“ und „Wolfgang“? Und welche Rolle spielt Herr Plana selbst, dessen Beziehung zu seinen Büchern scheinbar jede epische Distanz überwindet?
Doch noch ehe Beatrice all diese Geheimnisse lüften kann, gerät ihr Mann Ingo in große Gefahr und Beatrice setzt alles daran, ihn zu retten. Zusammen mit Herrn Plana begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise quer durch das mysteriöse Buchland. Dort treffen sie nicht nur blinde Buchbinder, griechische Göttinnen und die ein oder andere Leseratte, auch der Tod höchstpersönlich kreuzt ihren Weg.
Und schon bald steht fest: Es geht um viel mehr, als bloß darum, Ingo zu retten. Vielmehr gilt es, die Literatur selbst vor ihrem Untergang zu bewahren!

Details:

* Acabus Verlag * 245 Seiten * Taschenbuch * 12,90 € * Erschienen am 11.10.2013 *

Warum es mit musste:

Dieses Buch habe ich im Rahmen des Bloggertreffens des Acabus Verlags am Samstag in meiner Goodie-Bag entdeckt. Ich habe mich sehr darüber gefreut, denn der Klappentext klingt schon sehr vielversprechend und auch der Autor, der das Buch während des Treffens ein wenig näher vorgestellt hat, kam sehr sympathisch rüber.


Damit kennt ihr jetzt meine Neuzugänge von der Messe und gleich werde ich auch noch meinen Sub aktualisieren, damit der wieder auf dem neusten Stand ist. Ich vergesse das doch sonst wieder… Wenn der Kopf nicht angewachsen wäre, ne? Ihr kennt das ja bestimmt.

Welche Bücher habt ihr denn von der Messe mit heim gebracht und haben wir vielleicht sogar das ein oder andere Buch zusammen mit nach Hause gebracht? Ich freue mich eure Ausbeuten zu sehen!

Signatur 2

22 Gedanken zu “Frankfurter Buchmesse 2017: die Ausbeute

  1. Weißt du was mich an der Frankfurter Buchmesse so richtig nervt??? Das es in Frankfurt ist. Ich komme aus Norddeutschland und müsste ewig mit dem Zug/Auto fahren, um da hinzukommen. Daher freue ich mich immer, wenn ich Beiträge dazu lese. Da hast du dir aber schöne Bücher ausgesucht. Das Buchland hört sich für mich schon sehr spannend an. Liebe Grüße, britti

    Gefällt 1 Person

    • Haha, ich glaube, dass das vielen so geht mit den Entfernungen zur Messe. ^^ Nach Leipzig geht es nächstes Jahr auch, aber da haben wir jetzt auch schon die Unterkunft für die komplette Messezeit gebucht, damit man sich die Fahrerei spart, denn nach Frankfurt fährt man von uns aus ca. 2,5h und wir waren Freitag und Samstag da. Das mache ich nicht nochmal ohne Übernachtung.
      Im Laufe der Woche kommt auch nochmal ein genereller Bericht zur Messe online. 🙂
      Auf Buchland bin ich sehr gespannt- ich werde auf jeden Fall berichten!

      Liebst,
      Rika

      Gefällt 1 Person

    • Hallo Daniela,
      ja, das stimmt und eigentlich fehlen ja auch noch zwei Drachen. ^^ Aber das sind einfach so schöne Bücher! Ich habe auch noch viel zu wenig von denen gelesen, aber ich freue mich, dass die Sammlung erst einmal gewachsen ist und dann geht es langsam an den Abbau des Stapels. 🙂
      Warst du denn auch auf der Messe?

      Liebst,
      Rika

      Gefällt mir

  2. Guten Morgen 🙂

    Jetzt wo ich dich auf den Fotos sehe, fällt mir auf, dass ich dich auf der Drachennacht gesehen habe hihi ich war auch dort, habe allerdings nur ein Buch mitgenommen und zwar „Bin hexen“ und – ich muss gestehen – das hauptsächlich wegen des wunderschönen Covers.

    Fremder Himmel hat mich ja auch unglaublich neugierig gemacht. Die Inhaltsangabe klingt einfach so gut!

    Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen neuen Büchern!

    Liebste Grüße
    Ivy

    Gefällt 1 Person

    • Guten Morgen! 🙂

      Ach, schade, dass einem sowas immer erst im Nachhinein auffällt. Es gab einige tolle Menschen, die ich schlichtweg nicht erkannt habe. 😦 Aber vielleicht sieht man sich ja in Leipzig?
      Von Liane habe ich erstmal noch Funkenmagie vor mir und Bin Hexen hat mich bis Samstag gar nicht interessiert. Der Abschnitt, der vorgelesen wurde, war aber ziemlich interessant, also wird es vielleicht doch irgendwann mal einziehen.

      Ich liebe das Buch, aber ich glaube, dass man das an meinem Outfit gesehen hat. Und meine Rezi dazu ging ja auch bereits letzte Woche online.

      Dir auch viel Spaß mit deiner Beute und eine schöne Restwoche!

      Liebst,
      Rika

      Gefällt 1 Person

      • Leipzig werde ich wohl eher nicht sein. Ich bin an dem Wochenende schon anderweitig verplant, aber man läuft sich bestimmt sonst noch mal über den Weg 🙂 spätestens dann sicher in einem Jahr in Frankfurt noch mal hihi aber ich kenne das. Ich bin so schlecht darin Gesichert zu erkennen, wenn ich die Personen bisher nur online gesehen habe … 😦

        Ich habe die Lesung zu Bin Hexen Samstags leider verpasst, weil wir total spät kamen und leider auch nicht so lange da waren, aber der Klappentext hat mich überzeugt, ebenso das Cover 🙂

        Ganz liebe Grüße
        Ivy

        Gefällt 1 Person

      • Oh, na dann sicherlich spätestens in einem Jahr dann, genau! 🙂
        Wir haben die Unterkunft in Leipzig dieses mal schon vor der FBM gebucht, weil das kurzfristig ja doch immer ziemlich ins Geld gehen kann und die Messe dort ist für mich ein Heimspiel. Ich komme aus der Nähe, habe drei Jahre in Halle studiert und da freue ich mich jetzt schon sehr darauf viele meiner ehemaligen Studienkollegen wiederzusehen. 🙂

        Ach, warst du mit Tinker unterwegs? Sie sagte nämlich, dass sie auch zu spät kam.

        Gefällt mir

      • Ja genau, ich war mit Tinker unterwegs 🙂

        Das ist ja toll, dann lohnt sich Leipzig ja richtig für dich. Von mir aus ist Leipzig leider sehr sehr weit weg und da ich sonntags schon anderweitig unterwegs bin, lohnt es sich leider nicht 😦 aber vielleicht ja das Jahr drauf 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Ah cool! Zumindest sie habe ich nämlich Freitag und Samstag getroffen. 🙂

        Ja, das versteh ich. So war mein Eindruck vor Frankfurt auch, aber auch dort werde ich nächstes Jahr wohl eine Unterkunft suchen. Auch 2,5h Fahrt nerven irgendwann einfach. ^^

        Gefällt 1 Person

  3. Liebe Rika,
    das ist eine sehr tolle Ausbeute, insbesondere Der verwunschene Gott, hrhr.
    #sorrynotsorry
    Ich bin seeehr gespannt was du sagst! Im Austausch dazu zog ja bei mir Fremder Himmel ein.
    Btw, darf man wissen was mit „verkorkstes Interview“ gemeint ist?
    Und sorry, falls das bereits irgendwo erwähnt wurde, mein Gehirn ist manchmal ein Sieb.
    Die Noah Bücher hat mir Anna auch aufgeschwätzt, wie soll man da auch Nein sagen? Und der Klappentext klang mega gut, ebenso mag ich die dystopischen Cover sehr gern.
    Chronika zog auch bei mir ein, ich glaube Jenny hat es mir empfohlen? Keine Ahnung.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt 1 Person

    • Hallo liebe Nicci,
      danke schön, ich freue mich auch sehr über jedes einzelne Buch. 🙂
      Haha, ich find’s gut, dass wir uns gegenseitig Bücher in die Tasche quatschen! Ich bin echt mal gespannt auf den verwunschenen Gott. Ich hab zwar den Käfig auch hier stehen, aber tatsächlich noch nichts von Laura gelesen.
      #reallysorry
      Zu dem verkorksten Interview habe ich tatsächlich noch nichts geschrieben. Das werde ich dann mit in meinen Messebericht aufnehmen. Dennis und ich hatten eigentlich einen Termin für ein Interview gemacht für den Blog, haben uns dann aber so verquatscht, dass ich 2,5 Stunden später zwei Zitate notiert und nichts Relevantes für den Blog hatte. Aber es war trotzdem ein schönes Gespräch- nur eben nicht sonderlich produktiv. 😀
      Mir ist gestern beim Rezischreiben mal aufgefallen, dass ich in letzter Zeit echt selten Klappentexte lese. Bei Noah war das jetzt wirklich eher „Anna hat gesagt…“ und dann Zombiemodus an: Hirn aus, Buch gekauft. Außerdem war Fanny so lieb, dass man es ihr kaum hätte abschlagen können.
      Ja, Chronika habe ich auch auf ihre Empfehlung hin gekauft.

      Hattest du deine Ausbeute denn schon mit der Menschheit geteilt?

      Liebst,
      Rika

      Gefällt 1 Person

      • Das musst du ganz bald ändern! Der Käfig war echt toll, da muss ich endlich mal die Fortsetzung lesen. Ebenso Ewigkeitsgefüge, was ein Einzelband ist. Ich liebe Lauras Stil.

        Finde es auch super cool, dass wir uns gegenseitig Bücher aufquatschen. Mein Konto eher nicht so. 😀

        Nein wie geil 😀 Ach, aber das ist doch trotzdem gut. Ihr könnt den Rest ja per Mail machen und du tust so als ob haha.

        Ich fand Fanny auch richtig lieb, und die sieht so toll aus mit ihren Haaren.

        Nee, ich kam bisher nicht dazu, ich denke dass ich das auch trennen werde – Messebericht und Neuzugänge davon.

        Gefällt 1 Person

      • Ich weiß! So viele erzählen mir von ihren tollen Geschichten, dass ich mich langsam echt ärgere da noch nichts von zu kennen!

        Frag mal mein Konto! Vielleicht sollten wir anfangen für bedürftige Buchsuchtis zu sammeln. 😀

        Haha, so war der Plan. 🙂 Ich hab ihm gesagt, dass er aufgrund dieses schrägen Gesprächs dann ein paar Fragen bekommt. Aber ich find das so cool, wie witzig er drauf ist! Das Interview mit Bragi war ja auch schon so aufschlussreich.

        Die Haarfarbe ist mehr als genial! Bei den ganzen Rotschöpfen hätte ich zu Hause am liebsten gleich umgefärbt. 😀

        Den Messebericht werde ich auch noch extra machen, aber da kam ich bisher leider nicht zu. Vielleicht dann nächste Woche, wenn wieder Normalität eingekehrt ist.

        Gefällt 1 Person

      • Aber immerhin hast du ihre Bücher ja schon mal da 🙂

        Das ist ein guter Plan. Einen Sponsor fände ich so langsam auch echt angebracht.

        Das ist echt cool, wenn Autoren so nett und witzig sind. Da macht die Zusammenarbeit doch richtig Spaß.

        Glaube ich dir 😀 Ich liiiebe diese Farbe einfach. Ich wünschte meine Haare wären einfach so, sodass ich nicht ständig färben müsste.

        Ich kam im Nachtdienst auch nicht wirklich dazu, habe aber immerhin 3 andere Beiträge geschrieben.

        Gefällt 1 Person

      • Vielleicht sollten wir Blogbeiträge dazu machen. 😀 Armer Leser sucht reichen Sponsor oder so.

        Auf jeden Fall! Ich freue mich auch schon so sehr auf sein nächstes Buch! Er sollte nur mal schneller schreiben. 😀

        Dieses richtige Rot finde ich auch so schön, wie du es hast, aber mir steht Kupfer, also ein richtiges Orange besser. Nur kollidiert das oft mit meiner Naturhaarfarbe und alle zwei Wochen wegen Ansatz nachfärben machen meine Haare nicht mit. Die sind eh schon so fusselig und dünn. 😦

        Na, das ist doch ein guter Schnitt! Ich komme gerade irgendwie zu nichts und am Wochenende bin ich auch noch bei meinen Eltern und komme wieder nicht voran. Es ist ein Kreuz mit diesen Artikeln… Dass die sich nicht einfach selbst schreiben wollen… Tse!

        Gefällt 1 Person

      • Ich habe da ja eher die Befürchtung, dass sich daraufhin so zwielichtige Gestalten melden. 😀 Oder kuriose Angebote stellen.

        Es ist ja nicht so, als hättest du nicht genug Bücher, die du in der Zwischenzeit lesen könntest, ne? 😀

        Kupfer mag ich auch. Hatte ich glaube ich auf deinem Profil beim Stalken gesehen, haha. Alle 2 Wochen färben ist super nervig. Ich färbe ca. alle 5-6, mein Ansatz ist dann so Straßenköterblond. Zum Glück bleibt die Farbe aber trotzdem recht frisch, manche werden ja so schnell so blass. Habe auch recht dünnes Haar.

        Haha, ja das wäre doch toll. Ich habe auch noch soooo viele Beitragsideen, dass ich alleine darüber schon wieder einen ganzen Beitrag schreiben könnte. Es ist ein Trauerspiel. Mal schauen was ich jetzt in den 4 freien Tagen schaffe. Lesen wollte ich auch, 38 Bücher ca.

        Gefällt 1 Person

      • Hahaha, stimmt! Dann erstellen wir lieber die unseriösen Angebote und verkaufen getragene Socken. Oder so. Just sayin‘!

        Ich und genug Bücher? Also bitte! Frag mich in 60 Jahren nochmal! Das kennst du doch selbst. 😉

        Wah, du Stalker! Deshalb kennst du auch mein Geburtsdatum, was?

        38 Bücher in 4 Tagen? Da würde ich mir sogar den Livestream geben. Würde zwar sehr still werden, aber das will ich sehen. 😀

        Ich finde uns gerade super cool, wie wir auf zwei Kanälen kommunizieren. Wir sind ja so flexibel und so!!

        Gefällt 1 Person

      • Oh Gott 😀 Es wird irgendwie nicht besser.

        Ja, das kenne ich zu gut. #thestruggleisreal

        Nee, weil das irgendwo stand wo es um Büchergeschenke ging 😀

        Haha. Ach es wäre echt toll wenn ich einfach unendlich viel lesen könnte, in kurzer Zeit. Ich habe noch sooo viele tolle Geschichten im Regal stehen die ich entdecken möchte.

        Wir sind richtig flexibel! Und kreativ!

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s