Drachenpost Lisan #summertime- das war drin

Kommt ein Drache geflogen, setzt sich nieder auf mein‘ Fuß, hat ein Päckchen im Maul, aus dem Drachennest ’nen Gruß!

Fröhlich vor mich hersummend präsentiere ich euch heute den Inhalt meiner kleinen Drachenpost Lisan, die soeben bei mir landete. Kurz vorab wieder ein paar kleine Details zur Drachenpost, falls der/die ein oder andere das Konzept noch nicht so geläufig ist, wie all den Drachenjüngern da draußen:


Was ist die Drachenpost?

Die Drachenpost ist die Buchbox des Drachenmond Verlages. Mit viel Liebe und Zucker stellt die Drachenmeisterin Astrid sie für jeden Kunden exklusiv zusammen, so dass kein Ei… pardon, keine Box der anderen gleicht und sich jeder immer wieder neu überraschen lassen kann. Auch das Design der Box ist ein absoluter Hingucker und flüstert jedes mal leise „Kauf mich…! Ich seh gut aus und mein Inhalt ist noch besser!“…

Was kostet die Drachenpost?

Das ist unterschiedlich. Es gibt drei verschiedene Größen mit den entsprechenden Preisen. So bezahlt man für die kleinste Box, die den hübschen Namen Lisan trägt, 49,90€, für die mittlere namens Djiwar 74,90€ und für den größten Drachenschatz mit dem mächtigen Namen Xorjum bezahlt ihr 99,90€. Völlig egal, für welche Boxengröße ihr euch entscheidet- es lohnt sich immer!

Was beinhalten die verschiedenen Boxen?

Natürlich gibt es Bücher. Bücher und Bücher und Bücher! Das sollte schon einmal Grund genug sein sich eine der Boxen zu bestellen. Und selbstverständlich beschränkt sich die Auswahl auf Publikationen des Verlages selbst, aber auch das sollte niemanden abschrecken, denn es gibt so viele grandiose Bücher im Repertoire des Verlages. Ein paar habe ich bereits gelesen und auch resenziert, wie etwa Die Dreizehnte Fee oder For Good.

In der kleinsten Box erhaltet ihr drei oder vier Bücher des Verlages, in der mittleren sind meistens fünf Bücher vertreten und in der große landen dann meistens ganze acht Drachen bei euch! Den Preis der Box habt ihr somit allein schon über die Bücher wieder drin, allerdings kommt das Päckchen prall gefüllt bei euch an! Neben allerhand weiteren Beigaben und Goodies findet ihr nämlich auch immer noch einen Gutschein für eine persönliche Frage an euren Wunschautoren, der euch dann postalisch antwortet und eine handgemachte Kleinigkeit eines Autoren, was ich eine sehr spezielle, aber wundervolle Idee finde!


So, kommen wir zum wesentlichen Teil, zum Objekt der Begierde, zu der Frage „Was hat Lisan mir Hübsches mitgebracht?“ und ich möchte euch nicht länger auf die Folter spannen… oder doch? Oder nicht? Oder doch? Nein nein, los geht es!

Wie auch bei Djiwar habe ich während des Bestellvorgangs wieder meine bereits vorhandenen Drachen angegeben und war sehr überrascht, dass es mittlerweile doch so viele sind! 17 Drachenmondbücher sind als Print oder eBook mittlerweile bei mir eingezogen, was die Auswahl bereits ziemlich einschränkte, doch die Packdrachen haben wieder ganze Arbeit geleistet und mir ein hübsches Päckchen geschnürt!

DSC_1520Da ich dieses mal die limitierte Box mit dem Thema #summertime gewählt habe, waren alle Goodies sommerlich angehaucht- leider passt nur gerade das Wetter nicht wirklich dazu, aber der Inhalt macht Lust auf Sonnenstrahlen, Meer und eine leichte Brise, die einem um die Nase weht beim Lesen.

Das Windspiel finde ich wunderschön, Kerzen gehören für mich zu einer gemütlichen Leseatmosphäre immer mit dazu und von Badezusätzen kann ich ohnehin nie genug bekommen! Zwar werden die Gummibärchen meiner Bikinifigur nicht gerade helfen, aber bei den aktuellen Temperaturen braucht die eh kein Mensch!

DSC_1526Außerdem gab es dieses mal ein kleines Schmackerle oben drauf! Tatsächlich gehörte ich zu den ersten dreißig Käufern der limitierten Sommerbox und erhielt deshalb noch ein kleines Notizbuch mit einigen Unterschriften von ein paar der Drachenmondautoren! Mit dabei sind unter anderen Ana Woods, deren Fallen Queen schon bei mir wohnt, Emily Thomsen, die ihr neues Buch ab Oktober der Drachengemeinde präsentieren darf und Nina MacKay, deren Buch ich im Moment lese, das aber kein Drache ist!


DSC_1529Kommen wir nun aber zu den Büchern, die sich in dem Päckchen versteckt hielten! Über das erste Schätzchen werden sich zwei meiner lieben Blogger-Kolleginnen besonders freuen: Superior- Das dunkle Licht der Gaben von Anne-Marie Jungwirth! Seit dem Sommerfest sehe ich das Buch überall, denn es ist dort neu erschrienen, alle schwärmen davon und nun endlich darf auch ich bald darin stöbern! Außerdem habe ich Anne-Marie auf dem Sommerfest im Drachennest kurz kennenlernen dürfen und wie fast alle Menschen, denen ich je im Nest begegnet bin, war sie unheimlich sympathisch und freundlich und hat das Buch auch ganz lieb signiert! Und für alle Unwissenden gibt es nun den Klappentext:

Ein privilegiertes Leben und schier unbegrenzte Möglichkeiten das bietet die Superior Human Society ihren Mitgliedern. Zumindest denen, die es wert sind …
Du bist eine Superia, aber deine Gaben sind minderwertig.
Unzählige Male hat die 20-jährige Amelia diesen Satz schon gehört. Und jedes Mal war sie froh darüber.
Sie wollte nicht dazugehören.
Sie wollte nicht die Pflichten.
Sie wollte nicht, dass man ihr vorschrieb, mit wem sie sich paaren sollte.
Doch was Amelia will, ist für eine Andere bestimmt. Und was man von ihr will, ist schlimmer als eine Zwangsheirat.

Na, habt ihr nun auch Blut geleckt? Ich schon, daher wird dieses Buch zu 100% mein nächstes sein!


DSC_1534Kommen wir zu Buch Nr. 2, das Lisan mir eingepackt hat: Ein Käfig aus Rache und Blut von Laura Labas! Ich möchte ja nicht zu überschwänglich reagieren, aber JAAAA! WUHUUUU! ENDLICH!  Willkommen Zuhause, kleiner Schatz, der du schon ewig und drei Tage auf meiner Wunschliste standest und den ich nun liebkosen darf! Ich weiß, ich weiß, ich bin spät dran mit diesem hübschen Drachen, aber besser spät als nie- man möge mir verzeihen! Doch das Warten hat sich gelohnt, denn so habe ich eine liebe, kleine Signierung von Laura bekommen! Und nun für alle, die das Buch auch noch nicht kennen, gibt es hier wieder den Klappentext:

»Mein Körper sehnte sich nach Tod und Verwüstung. Ich ließ ihn gewähren.«
Nach dem grausamen Mord an ihrer Familie wird Alison Talbot von ihrer Tante zur Jägerin ausgebildet. Von nun an streift sie durch die Rayons und tötet Dämonen, die die Erde erobert und zerstört haben. Allein der Wunsch nach Vergeltung treibt sie an.
Eines nachts wird sie von Dämonen entführt und zu Dorian Ascia gebracht, König einer der 21 Dämonenstädte, der ihr ein einzigartiges Training anbietet. Obwohl Alison ihm misstraut, nimmt sie das Angebot an. Fortan wird sie von dem Dämon Gareth trainiert, der sie nicht nur in den Wahnsinn treibt, sondern sie auch an ihrem Weltbild zweifeln lässt. Je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto schwerer fällt es ihr, sich zwischen Rache und längst verloren geglaubten Gefühlen zu entscheiden.

Klingt spannend, oder? Ich freue mich sehr auf ein paar aufregende Lesestunden!


DSC_1530Da ich mich dieses mal mit der kleinen Drachenpost zufrieden gegeben habe, sind wir nun auch schon beim letzten Buch der Box angekommen. Es handelt sich dabei um eine weitere der aktuellen Neuerscheinung des Drachenmondverlages: Rabenaas- Wie man einen Schatten fängt von Sarah Adler ist es geworden und ich find das Cover so toll! Es hat etwas Geheimnisvolles, Düsteres, aber durch die Schriftart des Titels auch etwas Verspieltes und Humorvolles. Ich glaube, dass ich mit diesem Buch viel Spaß haben werde, denn auch der Klappentext lässt darauf schließen:

Eine Banshee. Eine Hexe. Ein Seuchenbringer. Ein Wer-Stier. Eine Vampirin. Ein Cowboy. Eine Anti-Sphinx. Ein Teenager. Und ein Rabe. Dreitausend Jahre in der Zukunft sucht man nach Antworten in der Dunkelheit. Denn irgendwo in der Unendlichkeit des Universums lauert der meistgesuchte Dieb, Meuchelmörder und Betrüger seiner Generation – und das seit über siebenhundertsiebenunddreißig Jahren. Zeit, das zu ändern, findet der Cowboy, und trommelt die aberwitzigste Truppe Kopfgeldjäger zusammen, die man sich vorstellen kann. Es warten Ruhm und Geld. Es wartet eine Reise voller fremder Sterne, Intrigen, Weltraumpiraten, atemberaubender Kämpfe und Drachen mit Sonnenbrillen. Und es wartet eine Jagd auf Leben und Tod. Denn Corax ist gefährlich. Corax kennt keine Gnade. Und Corax wird nicht davor zurückschrecken, erneut zum Mörder zu werden. Oder?

Na, dann werde ich mal warten bis die Sonne wieder herauskommt, damit der Drache seine Sonnebrille nicht umsonst tragen muss!


So viel zu den Büchern, die sich in meiner Drachenpost versteckt hielten! Ich liebe meine Ausbeute und freue mich total über meine Neuzugänge! Und was meint ihr? Hätte euch der Drachenpost auch gefallen oder wärt ihr enttäuscht gewesen? Nein, oder? Oder doch?

Signatur 2

6 Kommentare zu “Drachenpost Lisan #summertime- das war drin

    • Hallo Nicci,
      ich freue mich auch schon sehr darauf Superior endlich zur Hand nehmen zu können, aber auch auf die anderen bin ich schon sehr gespannt!
      Ein Käfig aus Rache und Blut ist ja schon etwas älter und ich habe viel Gutes davon gehört! 🙂

      Danke schön!

      Liebst, Rika

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s