Sina Müller: Lena in love – Tanz mit mir

Als Teenager hat man es nicht leicht. Zwischen Schule und Freunden versucht man nicht nur permanent sich selbst zu finden, sondern im Idealfall auch gleich noch einen anderen Menschen, der das, was man da bei sich selbst findet, auch noch mag. Oder liebt. Liebe wäre wohl tatsächlich das Sahnegeheimnis im Spaghettieis garniert mit roter Erdbeersoße! Doch dass das mit der Liebe nicht so leicht ist, wissen wir alle spätestens seit der Pubertät und auch die 16 Jahre alte Lena muss die Erfahrung machen, dass Beziehungen doch komplizierter sein können als jede Choreografie…


Klappentext:

DSC_1480„Ein bisschen verliebt sein, geht nicht“ Tanzen – Leben – Lieben: Lena ist bei allem mit Leidenschaft dabei. Ein letztes Schuljahr trennt sie noch von ihrem großen Traum, an der Motion Dance Academy eine Tanzausbildung zu beginnen. Ein Jahr, in dem die Sechzehnjährige nach ihrer verkorksten Beziehung mit Ben die großen Liebe finden möchte. Sunnyboy Luca hat dabei Traummannqualitäten: charmant, zuvorkommend und zärtlich. Es könnte so einfach sein, wenn da nicht noch Lucas Zwillingsbruder Noah wäre, der Lenas Gefühle gehörig durcheinander bringt. Lena in love – Tanz mit mir ist der Auftakt der Young-Adult-Reihe um die angehende Tänzerin Lena und ihrer Suche nach den großen Gefühlen.

Details:

Books on Demand * 306 Seiten * eBook * 3,99 €


Lena ist ein Wirbelwind. Kopfüber stürzt sie sich mit vollem Elan ins Leben und geht ihren Hobbies mit Leidenschaft und Begeisterung nach. Das Tanzen steht für sie an oberster Stelle und fordert viel Disziplin. Leider hat sie in anderen Bereichen nicht so viel Glück und Talent, denn die Liebe macht ihr ganz schön zu schaffen. Gerade erst wurde sie von Ben eiskalt abserviert, doch als sie Luca begegnet, scheinen sich Lenas Männerprobleme in Luft aufzulösen. Oder fangen sie gerade erst so richtig an, als Lucas Zwillingsbruder Noah aus dem Trainingslager zurückkehrt?

DSC_1475Sina Müller hat es geschafft mich mit der Geschichte um Lena in meine Jugend zurückzuversetzen. Es gab so viele Situationen, in denen ich mich selbst wiedererkannt habe und dadurch auch oft die Augen verdrehen musste, weil man einfach weiß, dass es nur schief gehen kann, sich aber auch das ein oder andere Grinsen auf meine Lippen gestohlen hat. Die Figuren in Lena in love sind für mich das Highlight! Man kann sich toll in die Handlungen und Gefühlswelt der Charaktere hineinfühlen, dank Sinas liebevollen Beschreibungen. Jeder Charakter hat seine Daseinsberechtigung und steht ganz klar für sich, was ich vor allem bei den Zwillingen bewundernswert finde. Und natürlich stand bei mir sehr schnell fest, für welchen mein Herz schlägt und wem ich ein Happy End mehr gönnen würde!

Leider kam mir Lenas Leidenschaft zum Tanzen allerdings etwas zu kurz, denn das wird meistens nur angerissen und wirkt dadurch austauschbar. Da kamen Noahs sportliche Ambitionen weitaus ausführlicher und auch gefühlsmäßig stärker bei mir an, denn bei Wettkämpfen habe ich richtig mit ihm mitgefiebert! Das hätte ich mir für die Protagonistin auch gewünscht. Als ihr großer Traum auf der Kippe steht, fand ich das zwar schade, doch die Leidenschaft, die sie für das Tanzen empfindet, war einfach zu schwammig, als dass ich es als wirklich schlimme Situation empfinden konnte. Vor allem zwei Szenen sind mir im Gedächtnis geblieben, die man doch etwas mehr hätte ausbauen können: einmal die, als Lena Noah zum Tanzen auffordert und später dann Luca. Das sind für mich eigentlich ganz klar Schlüsselszenen, in denen sich auch der „richtige Mann“ für sie herauskristallisiert, doch die Wichtigkeit der Antworten kommt für mich zu nebensächlich rüber.

Dennoch hat mich die Story gepackt und Sinas Schreibstil ist so angenehm zu lesen, dass ich das Buch kaum mehr aus der Hand legen konnte, zumal ich unbedingt wissen wollte, wie sich die ganze Story auflöst- und dann kam der Cliffhanger! Den fand ich wirklich überraschend  und so unbefriedigend, dass ich mir die Fortsetzung auch sofort krallen musste, um zu erfahren, wie es denn weitergeht!

Zusammenfassend ist Lena in love eine sehr gut geschriebene Geschichte um das Erwachsenwerden, um Träume und die erste Liebe, die es sich eindeutig lohnt zu lesen und ich bin sehr gespannt, wie es weitergehen wird! Däumchen nach oben und vielen Dank an die Autorin Sina Müller, die mir das eBook zur Verfügung gestellt hat!


Und, wäre die Lena in love– Reihe etwas für euch und wie steht ihr allgemein zum Genre Young Adult? Ich freue mich auf eure Meinungen!

Signatur 2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s