Ein wenig zu spät…

…beginnt auch mein Blogjahr 2017!

Schwarzbuntgestreift hat geschlafen. Wie Dornröschen lag der Blog still da, sagte nichts, forderte nichts, aber aus meinen Gedanken ist er nie ganz verschwunden. Nun wage ich den Schritt und küsse ihn wieder wach. Warum jetzt und nicht schon früher? Warum ließ ich ihn nicht noch ein bisschen länger schlafen? Ganz einfach: Das Schreiben fehlt mir. Seit Wochen denke ich darüber nach einen neuen Blog zu starten. Ich habe meine Leidenschaft für Bücher schon vor Monaten wiederentdeckt, also warum nicht einen Buchblog starten? Naja, weil es nicht das einzige ist, das mich interessiert! Ich möchte euch weiterhin von dem berichten, was mir im Alltag begegnet. Ich möchte bald wieder mehr backen und dann auch die Rezepte mit euch teilen und ganz besonders gern möchte ich euch die Orte zeigen, die ich besuche und euch mit auf Reisen nehmen. Und dazwischen finden dann auch meine geliebten Bücher ihren Platz.

Was das Ganze soll? Ja, ihr habt wahrscheinlich recht und ich sollte mich thematisch eher festlegen und binden, aber… ich kann nicht. Oder vielmehr möchte ich das nicht. Mein Leben ist so bunt und chaotisch, so aufregend und dann manches mal so furchtbar langweilig und ich möchte euch gern einfach an allen Facetten teilhaben lassen. Für mich ist es schwierig mich auf einen Punkt im Leben zu konzentrieren, wenn es doch so viele tolle Dinge gibt, über die ich schreiben kann!

Letztendlich ist Schwarzbuntgestreift mein Baby. Zum Glück kann ich hier immer noch ganz allein entscheiden, was sich hier abspielen soll und ich habe mich dafür entschieden mich nicht einzuschränken; zu sein, wie ich nunmal bin und ich würde mich freuen, wenn ihr mich weiterhin begleiten würdet. Wenn nicht, ist das auch okay, aber es könnte sein, dass ihr dann etwas verpasst! Aber vielleicht auch nicht- wer weiß das schon? Und natürlich freue ich mich über jeden Neuankömmling, der sich dafür entscheidet mir auf meiner weiteren Blogger- Reise zu folgen!

Was ich aber in meiner Blogger- Dornröschen- Nachdenkphase gelernt habe: Bleib du selbst. Das Bloggen ist mein Hobby. Das Schreiben ist mein Hobby. Ich will dabei Spaß haben und mich nicht verbiegen müssen, damit ich Kooperationen oder Rezensionsexemplare bekomme. Ich würde gern so bleiben, wie ich bin und mich in diesem Rahmen weiterentwickeln, ohne dass mir jemand irgendwelche Zwänge auferlegt. Davon gibt es sonst schon genug.

Es geht voran, meine Damen und Herren. Erwarten wir mit Spannung das, was da wohl kommen mag!

Signatur 2

8 Kommentare zu “Ein wenig zu spät…

  1. Super Einstellung 🙂 Aus dem Grund habe ich meinen Blog „damals“ auch verändert, keinen reinen Buchblog mehr daraus gemacht, den Namen geändert und fühle mich damit viiiel besser 🙂

    Viel Freude beim DU sein 🙂

    Liebe Grüße
    Bine

    Gefällt 1 Person

  2. Nee, du hast da ganz recht, ich hab mit einem neuen Blog neu angefangen und blogge über ALLES, was MIR so in den Kopf kommt und es macht wieder Spass. Tu das, was du magst, lustlos über Dinge schreiben, für die du aktuell keine Passion hast, bringt nichts, deswegen „starb“ dann auch HatemeorLoveme. Dein Blog, deine Themen und je mehr Spass du am Schreiben hast, desto mehr Spass haben WIR am Lesen …

    Gefällt 1 Person

    • Ganz lieben Dank für deine lieben Worte.
      Ich habe wirklich lange darüber nachgedacht, aber momentan bin ich mit Schwarzbuntgestreift einfach glücklich, wie es ist und wie du schon sagst, es muss ja uns Spaß machen, damit unsere Leser auch Spaß haben können!
      Und ich wünsche dir bei deinem Neustart alles Gute!

      Gefällt mir

  3. Ich finde deine Einstellung super, die ist genau richtig so!
    Ich habe genau aus dem gleichen Grund eine Blogpause gehabt und habe jetzt wieder neugestartet mit meinem Blogumzug, und ich will mich auch nicht auf nur ein Thema festlegen – das wäre nicht ich!

    Ich freue mich, mehr von dir zu lesen, vor allem so, wie du einfach bist!
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    • Danke schön, es ist so schön Zuspruch zu lesen und dass das gut ankommt!
      Ich finde einfach, dass niemand einseitig ist. Ein Bücherwurm kann sich total gern schminken und eine Backfee kann sich auch für Bücher interessieren und falls mal ein Artikel dabei ist, der jemanden so gar nicht interessiert, dann klickt man den eben nicht an!
      Themenspezifische Blogs sind eine tolle Sache, aber mir würde was fehlen.
      Ich schau gleich mal bei dir rein! 🙂
      Liebst, Rika

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s