[Review] CATRICE Sound of Silence Limited Edition

maxresdefault.jpg

Wer einen Blick auf meinen Instagram- Account geworfen hat, wird schon vor einiger Zeit festgestellt haben, dass ich erneut eine CATRICE Limited Edition testen darf und von Cosnova dafür ein paar Produkte erhalten habe. Es handelt sich hierbei um die Sound of Silence- LE, die seit Anfang Juli erhältlich ist. Durch den Umzug habe ich es leider nicht eher geschafft euch die Stücke, die ich bekommen habe, vorzustellen. Heute möchte ich das gern nachholen, also los geht’s!

DSC_1221-horz

C02- Touched By Peace

Das sagt CATRICE: Nomadic Nails. Vier limitierte Nagellacke: Mauve, Rosa mit bläulichem Schimmer, ein dunkles Nude und Schlammfarben mit goldenem Schimmer – inspiriert von Kakteenblüten, Sand und Gestein. 

DSC_1222-horz.jpg

C01- Calm Down ’n‘ MAUVE On

Zum Testen habe ich drei der vier Lacke erhalten und bereits alle drei getragen. Es handelt sich dabei um die Farben C01- Calm Down ’n‘ MAUVE On, einem sehr schönen Lilaton ohne Schimmerpartikel, C02- Touchend By Peace, eine Farbe, die mich total an rosa Zuckerwatte erinnert und wie oben beschrieben ganz leicht bläulich schimmert und C03- mudITAION, eine sandig- schlammige Farbe. Farblich gefallen mir alle drei Lacke sehr gut, wobei mir Touchend By Peace am besten gefällt. Allerdings ist die Farbe in Natura noch kräftiger, als sie auf dem Bild oben wirkt.

DSC_1223-horz.jpg

Alle drei Lacke lassen sich sehr gut mit dem breiten Pinsel auftragen und man ist ruckzuck fertig mit dem Lackieren. Allerdings benötigt man zwei Schichten Lack, damit die Farbe wirklich deckend ist, was allerdings nicht allzu schlimm ist, da die Trockenzeit relativ kurz ist und nach wenigen Minuten ist man wieder einsatzbereit!

Je Nagellack zahlt ihr 2,79 €.


DSC_1225-horz.jpg

Fluid Glow in C01- Golden Spirit

Das sagt CATRICE: G(l)o(w) for Gold. Solo aufgetragen oder in Kombination mit der Foundation – der flüssige Highlighter ist ein wahres Multitalent. Für einen natürlichen und individuellen Glow. Die innovative Glasflasche mit Pipetten-Applikator ermöglicht eine präzise Dosierung. 

Über diesen flüssigen Highlighter habe ich mich besonders gefreut, allerdings ist er für mich wohl etwas zu dunkel. Ich habe schon darüber nachgedacht ihn mit einer Tagescreme zu mischen, um ihn unter meiner Foundation nutzen zu können- mal schauen, was ich letztendlich damit anfange, denn er lässt sich wirklich sehr leicht auftragen und gibt einen schönen, je nach Dosierung eher dezenten oder kräftigeren Glow und gefällt mir einfach richtig gut. Nur an der entsprechenden Dosierung mit der Pipette muss ich noch feilen, denn bisher habe ich mich Highlightern so gut wie keine Erfahrungen. Da sind flüssige Produkte meiner Meinung nach am Anfang etwas tricky im Handeling.

Der Highlighter kostet 3,99 €.


DSC_1233-horz.jpg

C01- Calm Down ’n‘ MAUVE On

Das sagt CATRICE: One stroke only. Drei Lidschattenstifte mit Sponge-Applikator, cremiger Textur und einem seidenmatten Finish ermöglichen einfaches Handling für ein langanhaltendes Ergebnis.

DSC_1230-horz.jpg

C01- Pure Silence

Solche und ähnliche Lidschattenstifte gibt es in letzter Zeit ja häufiger, wobei ich sie bisher nur mit Pinsel kannte. Diese hier haben am Stiftende allerdings einen kleinen Schwamm, mit dem man die Farbe auf den Lid verblenden kann. Die Farbauswahl finde ich sehr schön, allerdings gehören diese gedeckteren Nude- und Lilatöne für mich doch eher in den Herbst.

DSC_1235-horz.jpg

C03- mudITATION

Die Farben an sich sind sehr gut pigmentiert und halten auch sehr gut auf der Haut- was allerdings auch ein kleiner Nachteil sein kann, denn so hat man das Problem, dass der Schwammapplikator die Farbe kaum verblenden kann und wenn man zu doll drückt, wischt man sie fast komplett weg, was man bei den Swatches relativ gut erkennen kann. Calm Down ’n‘ MAUVE On hat dabei noch die wenigsten Schwierigkeiten, wobei von mudITATION kam noch etwas übrig bleibt, wenn man versucht die Farbe zu verblenden. Dafür hängt dann das, was man auf den Lid verteilen wollte, leider fast komplett im Schwämmchen.

Pro Eye Shadow müsst ihr mit 3,99 € rechnen.


Die Produkte, die ich testen durfte, haben mich nur teilweise überzeugen können. Ob ich für die Lidschattenstifte wirklich Verwendung habe, kann ich noch nicht sagen. Den Highlighter wiederum würde ich nur zu gern verwenden, aber dafür müsste ich mich dann erstmal noch in die Sonne legen, um mich ihm farblich anzupassen. Lediglich bei den Nagellacken kann ich vorbehaltlos einen Daumen nach oben geben und mich ohne Einschränkungen über diese Testprodukte freuen.


Vielen Dank an Cosnova, die mir die Produkte kosten- und bedingtslos zur Verfügung gestellt haben. Wenn ihr nochmal nachschauen wollt, was sonst noch in den Ausstellern der LE zu finden ist, schaut doch mal auf der Catrice- Seite vorbei und wer bisher das Pech hatte nicht fündig geworden zu sein, kann die Produkte der Limited Edition auch im Shop bei Kosmetik4Less bestellen.

Was würde euch von den Produkten denn interessieren oder habt ihr selbst schon welche ausgetestet? Lasst es mich wissen- ich freue mich auf eure Kommentare!

Signatur 2 PR

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s