[Blogparade] Psychogramm einer Absicht

Gattenmord, also die Tötung des Ehepartners, hat eine in etwa so lange Geschichte wie die Menschheit selbst. Oft dient die Tat dazu sich des aktuellen Partners zu entledigen, um jemand anderen heiraten zu können. Außerdem sind Frauen weit weniger oft Täter, werden aber tendenziell härter bestraft, da sie hinterlistiger und nach Plan vorgehen müssen, um ihre körperlichen Defizite ausgleichen zu können. Das heißt, sie töten, wenn der Mann wehrlos ist und agieren nicht im Affekt. Soweit die Theorie.

Lidia plant auch einen Gattenmord. Die Protagonistn des Romans „Anatomie einer Absicht„, geschrieben von Ana Bilic, hat zwar keinen neuen Partner, möchte ihren Mann Helmut aber trotzdem umbringen. Den einen richtigen Grund gibt es dafür nicht. In ihrer jahrelang angestauten Unzufriedenheit , deren Grund natürlich und ausschließlich ihr Mann sein kann, fasst sie den Entschluss ihn zu eliminieren. Eine Scheidung käme nicht infrage. Aber ich stelle mir eine Frage. Ich als Leser frage mich, wer ist diese Person, die ihren Mann da loswerden will?

Zunächst ist festzustellen, dass Lidia zwanzig Jahre jünger als Helmut ist. Nach ihrem Studium versuchte sie sich am Übersetzen, um etwas zur Haushaltskasse beizutragen, machte diesen Job aber mehr schlecht, als recht und ließ es dann doch wieder bleiben. Da die Ehe kinderlos bleibt, hat Lidia eigentlich nichts in ihrem Leben. Außer ihre Ehe, aber diese entwickelt sich für sie zunehmend unbefriedigend. Jede andere Frau würde etwas dagegen unternehmen, sich ein Hobby suchen oder eine andere Arbeit. Vielleicht auch Freunde, ein Haustier oder irgendetwas anderes, mit dem sie ihr Leben erfüllen kann. Lidia hingegen widmet sich dann doch lieber leidenschaftlich einer Depression, die sie in vollkommen unverhältnismäßige Dimensionen ausweitet und damit nicht nur sich selbst, sondern auch ihrem Mann das Leben schwer macht.

Helmut wünscht sich eine Ehe mit klassischer Rollenverteilung. Der Mann bringt das Geld nach Hause, die Frau kümmert sich um den Haushalt und akzeptiert die Entscheidungen des Hausherren. Anfangs wirkt Lidia noch wie eine Frau, mit der man sich solch ein Leben aufbauen kann, doch die Honey Moon- Phase der beiden endet schneller als gedacht und Helmut sieht sich zunehmend mit einer selbstmitleidigen und unleidlichen Zicke konfrontiert. Dennoch versucht er in seiner ungelenken und unkreativen Art und seiner Liebe zu dieser Frau Lidia zu helfen.

Ganz klar, auch Helmut hat Fehler gemacht- und zwar nicht zu knapp! Ich würde ihn sogar ganz unverblümt als Arschloch bezeichnen, aber den Tod hat er nicht verdient. Vielmehr ist „Anatomie einer Absicht„mal wieder der Beweis dafür wie wichtig Kommunikation in einer Beziehung ist. Und dass eine gelangweilte Hausfrau tatsächlich nur auf dumme Gedanken kommt… Aber es ist natürlich viel einfacher Probleme unter den Teppich zu kehren, als sie zu lösen, richtig? Richtig.


Dieser Artikel erschien im Rahmen der Blogtour für das Buch „Anatomie einer Absicht“ von Ana Bilic.

bilic-blogtour

Gestern konntet ihr bereits einen Artikel zum Thema Schmetterling vs. Ehejahre bei Yvonne lesen, Barbara führte uns ein in die Welt der Giftmorde und Sabine führte uns in das bebloggte Buch mit einer Rezension ein. Den Abschluss gibt es dann morgen bei von Susanne auf ihrem Blog Literaturschock.

Wer Lust hat das so sympathische Paar Lidia und Helmut genauer kennen zu lernen, hat die Chance bei allen Bloggern ein Exemplar des Buches zu gewinnen. Dafür beantwortet ihr einfach bis zum 15.05.2016, 23:59 Uhr im Kommentarfeld die Gewinnspielfrage. Meine lautet:

Welcher Tätigkeit ging Lidia nach dem Studium kurzzeitig nach?

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen ab 18 Jahre. Die persönlichen Daten werden nur zur Übermittlung des Gewinns genutzt; eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Viel Glück!

Eure

Signatur 2

Advertisements

4 Kommentare zu “[Blogparade] Psychogramm einer Absicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s