[Blogparade] Blogger über Schönheit- Von Bohnenstangen und Walen

Ich habe eine Freundin. Die Leute nennen sie einen laufenden Meter, denn sie ist nicht sehr groß. Hoch wie breit, flüsterte einmal jemand hämisch, und dass sie nur ihre Arme und Beine einziehen müsste, damit sie rollen könne. Keine Ahnung, ob sie es gehört hat, aber sie wurde in diesem Moment ziemlich still.

Und ich habe eine andere Freundin. Etwa 1,60m groß, aber sie bringt nur um die 50kg auf die Waage, wohlgemerkt an guten Tagen- meistens weniger. Die Leute nennen sie magersüchtig oder eine Bohnenstange, sagen ihr sie solle mehr essen und als wir einmal zusammen am See waren, kamen die altbekannte Sprüche, dass sie kaum mehr als Haut und Knochen sei und dass das niemals ein Junge schön finden würde und nur Hunde mit Knochen spielen.

Beide Mädchen gehören zu meinen besten Freundinnen. Sie sind unheimlich liebe Personen und ich kann mich auf sie verlassen, mit ihnen lachen, weinen und Spaß haben. Alles andere ist egal. Für mich jedenfalls. Äußerlich könnten sie unterschiedlicher nicht sein, doch das hat für keine von uns auch nur irgendeine Bedeutung. Doch es scheint so, als würde es so ziemlich jeden anderen Menschen kümmern.

Natürlich ist die Idee, dass wir andere Menschen aufgrund von Äußerlichkeiten bewerten nicht neu. Schon immer gab es eine kollektive Meinung darüber, welches Erscheinungsbild dem Ideal entspricht. Darüber hinaus hat doch aber jeder auch ein persönliches Empfinden, welches die Grundlage ist, darüber zu entscheiden, ob jemand attraktiv für uns persönlich ist oder eben nicht. Und das ist okay. Die Frage ist nur, wann aus dem BEurteilen ein VERurteilen wurde. Und wer uns das Recht dazu gab. Und weil Verurteilen ja so blöd klingt, gibt man dem Ganzen einen coolen, neuen Namen: Bodyshaming. Und das funktioniert in so ziemlich jede Richtung sehr gut.

Dass „Fette Sau!“, „Du solltest mal abspecken, Fetti!“ oder „Du rollst ja bald!“ Aussagen sind, die die betreffede Person tief verletzen können, sollte allgemein bekannt sein. Oft wird man schon pikiert angeschaut, wenn man solch niveaulose Sätze wirklich ausspricht, denn fülligere Menschen zu beleidigen, ist verpöhnt. Sie könnten ja krankheitsbedingt etwas mehr auf den Rippen haben und man denke nur an die Rubensdamen! Eine gewisse Körperfülle war damals sexy und ein Zeichen von Geld! Mal ganz salopp gesagt: Dicke zu beleidigen, finden die meisten daneben und es wird gesellschaftlich nicht akzeptiert. Wobei Ausnahmen die Regel bestätigen und ich mal ganz altklug behaupte, dass diese Personen dann auch ein entsprechendes Empathievermögen und einen dazu passenden IQ haben.

Was sich auch wachsender Beliebtheit erfreut, ist es schlanken oder dünnen (ja, es gibt da tatsächlich Abstufungen) Personen zu sagen, dass sie Bohnenstangen seien, mehr essen sollten oder eben, dass nur Hunde mit Knochen spielen. Dass solche Aussagen die betreffende Person ebenfalls durchaus verletzen können, wird dabei geflissentlich ignoriert. Aus irgendeinem Grund gehen viele Menschen davon aus, dass es ab einem bestimmten Körpergewicht okay ist andere hemmungslos zu beleidigen oder dass man im Rahmen einer bestimmten Gewichtsangabe ein so enormes Selbstbewusstsein hat, dass solche Sprüche an einem einfach abperlen. Doch diese Annahme ist schlicht und ergreifend falsch.

Niemand möchte immer wieder wegen seines Äußeren angefeindet werden und niemand  hat das Recht jemand anderen dafür zu beleidigen. Nur echte Frauen haben was zum Anpacken? Mein Gott, wir sind alle echte Frauen und es war auch schon immer so, dass die eine ein wenig mehr auf den Hüften hat und die andere hat dafür vielleicht große Füße! Es ist so nebensächlich, ob man große oder kleine Brüste hat, ein Speckröllchen mehr oder weniger und verdammt nochmal, wer hat sich dieses Ding mit dem Tight Gap ausgedacht?! IHR müsst EUCH schön finden. IHR müsst EUCH wohlfühlen! Dass Frauen sich mit anderen Frauen vergleichen, ist vollkommen normal, aber hört doch bitte auf mit dieser unglaublich nervigen Angewohnheit alles zu pauschalisieren, denn es gibt mit absoluter Sicherheit irgendwo auf diesem Planeten für jede Frau und für jeden Mann einen anderen Menschen, der diese Person so schön findet, wie sie ist. Und selbst wenn ihr euch mit eurem eigenen Körper unwohl fühlt, macht es euch nicht schöner andere durch den Dreck zu ziehen. Dann ändert etwas an euch. Dieses Schlechtmachen macht nämlich etwas an euch wirklich hässlich: euren Charakter.


12651248_814484441995985_8493812175704120908_n.jpg

Dieser Artikel enstand im Rahmen der Blogparade „Über Schönheit“. Ab Samstag findet ihr dann Stefans Beitrag auf seinem Blog Auf zum Horizont. Er schließt die Blogparade ab. Vielen Dank Franzi von Vergiss dich nicht, dass du die Blogparade gestartet hast!

Eure

Signatur 2

9 Kommentare zu “[Blogparade] Blogger über Schönheit- Von Bohnenstangen und Walen

  1. Hallo, das Thema finde ich sehr interessant nun auch erschreckend. Wie einige Personen sich anmassen können, über andere zu urteilen, finde ich persönlich zum Kot… meine beste Freundin hat ein paar Kilo zu viel und es interessiert mich überhaupt nicht, sie ist trotzdem nicht anders, immer da für mich. Natürlich wäre es auch so mit weniger Kilo. LG britti ♡

    Gefällt 1 Person

    • Ganz genau so sehe ich das auch, Britti! Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die Anonymität des Internets dabei eine große Rolle spielt, aber Fakt ist, dass Charakter immer noch mehr zählt als das Äußere! Und gute Freunde sind heutzutage so rar gesät… 😦
      Liebste Grüße, Rika

      Gefällt 1 Person

  2. Menschen können schon unglaublich gemein sein. Ich kenne das selber. Obwohl ich weder dünn noch dick bin, durfte ich mir solche Äuserungen anhören. Aber auch Beleidigungen bezüglich des Aussehens. Natürlich liegt Schönheit oder ein Idealgewicht teils im Auge des Betrachters, aber es gehört sich einfach nicht andere plump zu beleidigen. Es verletzt einfach nur. Aber es wird wohl leider immer solche Personen geben.
    Liebe Grüsse,
    Svenja / strasskind.com

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Svenja, das sehe ich leider genauso. Jeder darf seine Meinung haben, aber man muss sie nicht immer kundtun und vor allem darf man andere dabei nicht verletzen! Ich hoffe einige Leute kriegen das mal in ihren Schädel :/
      Liebste Grüße, Rika

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s