[Herzensangelegenheit] Schatz, halt die Klappe

Wir alle lieben unsere Partner. Egal, ob Männlein oder Weiblein, wir vergöttern sie und möchten sie glücklich machen. Doch ab und an ziehen schwarze Wolken im Paradies auf und man denkt sich nur „Gott, halt doch bitte einmal deine Klappe!“.

Auch in einer Beziehung kann man sich nicht 24/7 sagen wie toll man sich findet, wie sehr man sich liebt, denn dort wo Menschen aufeinander treffen, prallen auch verschiedene Meinungen und teilweise auch die verschiedensten Weltanschauungen aufeinander. Dass da nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen (extra für den Kater erwähne ich an dieser Stelle auch noch Pfannkuchen) herrschen kann, sollte jedem bewusst sein.

Doch so belastend Streiterein in einer Beziehung sind, so frustrierend sind sie in einer Fernbeziehung. Da schreibt man fröhlich bei einschlägigen Nachrichtendiensten und ZACK! – bekommt es der andere in den falschen Hals, weil Mimik und Gestik fehlen und man auch keine Stimme hört, an der man sich orientieren und die Situation einschätzen kann. So schnell wie da ein Ungewitter aufzieht, kann man manchmal gar nicht gucken. Und da muss ich auch mal ganz ehrlich sein: Bin ich einmal oben, kriegt man mich so leicht nicht runter. Ich brauch da meine Zeit, doch fällt es mir schwer sie anderen zuzugestehen, wenn ich diejenige war, die Mist gebaut hat. Über seinen Schatten springen fällt da schwer und der Kater hat es da defintiv nicht leicht mit mir. 😉

Ein weiser, wie auch bekannter Ratschlag meinerseits: Zuhören. Dass mal die Fetzen fliegen, ist völlig okay, doch blind wüten ist es nicht. Ihr liebt diese Person und ihr wollt sie nicht verletzen, also so gnatzig ihr auch seid, haltet den Ball flach und hört zu, was der oder die Liebste zu sagen hat. Es gibt Momente da wird sinnlos gegnatzt, doch passt auf, dass ihr nicht Gefahr lauft gleich alles als Rumgezicke abzustempeln. Manchmal fehlen einem einfach die richtigen Worte, um seine Sorgen direkt anzusprechen. In einer ruhigen Minute, wenn Teller und Tassen dann an der Wand zerschlagen wurden und man gerade nach Atmen ringt, sollte also kurz darüber nachgedacht werden, worum es eigentlich ging. Und ging es um nichts, dann folgt darauf wenigstens ein schöner Ausflug zum Ikea. 😉

Kleine Weisheit aus dem Leben: Lange Zeit meines Lebens habe ich auch mit meiner Uroma, die 1911 geboren wurde, verbracht und viel von ihr gelernt. Sie hatte einfach eine unglaubliche Lebenserfahrung und eine Sache, die sie mir immer wieder eingebläut hat, versuche ich auch heute noch immer und immer zu beherzigen: Das letzte, was du zu jemanden sagst, darf nichts Schlechtes sein. So versuche ich jede Meinungsverschiedenheit vor dem Schlafengehen oder bevor ich ins Auto steige oder sonstwas mache, was viel Zeit in Anspruch nimmt oder gefährlich sein könnte, zu lösen. In unserem Alter ist das vielleicht eher unwahrscheinlich, doch was wäre, wenn einer von uns nicht mehr aufwachen würde oder in einen Verkehrsunfall gerät und das letzte, was man gesagt hätte, im Streit gesagt wurde? Ich bin nunmal ein emotionaler und sentimentaler Mensch und könnte mir das nie verzeihen. Das Leben geht manchmal einfach komische Wege und so gut es manchmal tut zu streiten, so viel wichtiger ist es doch sich zu sagen, dass man sich liebt. Also meine Lieben, ich hab euch alle lieb. ❤

Auch im Paradies gibt es mal Ärger, aber solange jeder all seine Körperteile behalten darf, geht es noch. Oder?

Auch im Paradies gibt es mal Ärger, aber solange jeder all seine Körperteile behalten darf, geht es noch. Oder?

Eure

-Riklinde

Ein Kommentar zu “[Herzensangelegenheit] Schatz, halt die Klappe

  1. Ein sehr toller Post, der mir aus dem Herzen spricht 🙂 wie schön, dass du aus dem Erfahrungen deiner Uroma lernen konntest! Auch ich habe den Gedanken „du weisst nicht, wie viel Zeit dir/einer anderen Person noch bleibt“ oft im Kopf und versuche deshalb Streitigkeiten so bald wie möglich zu klären. Ich bin übrigens auch eher die, die etwas in den falschen Hals kriegt 😛

    euer Foto ist zu süss! ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s