[Review] Deutschlands größter Shampootest

Eine Blogstatistik sagte mir gerade, dass 28% meiner Beiträge donnerstags online gehen, also füttern wir diese doch gleich mal ein bisschen weiter. 😉

Tja, nun kommt auch mein kurzer, aber knackiger Beitrag zu Deutschlands größten Shampootest. Einige werden davon vielleicht schon auf anderen Seiten gelesen haben, aber hier nochmal eine kleine Zusammenfassung:

Bei der Ankunft

Bei der Ankunft

Deutschlandweit wurden Testerinnen für eine unbekannte und unbenannte Produktlinie gesucht. Getestet werden durften Shampoo, Spülung und eine Haarkur. Von welcher Firma die Haarpflege kommt, wurde nicht verraten; nur die Inhaltsstoffe wurden uns auf der Rückseite des Anschreibens mitgeteilt.

Und so fing das fröhliche Testen vor zwei Wochen an und bis morgen sollte von allen TeilnehmerInnen der Abschlussfragebogen ausgefüllt werden. Somit werden wir wohl im Laufe der nächsten Woche erfahren, welches Produkt wir denn getestet haben.

Mein persönliches Fazit zu der Produktreihe fällt eher mäßig aus. Ich finde den Duft aller drei Pflegeprodukte sehr angenehm. Es riecht nach Apfel und irgendwie sehr sommerlich, verfliegt aber nach dem Trocknen recht schnell. Das ist für mich nicht unbedingt ein Minuspunkt, denn ich will nicht nach jedem einzelnen Produkt, das ich verwende, auch unbedingt noch ewig riechen. Das wäre in Kombination mit Parfüm, Deo und so weiter doch etwas viel.

Negativ fiel mir hingegen auf, dass meine Haare nach der Benutzung schnell nachfetteten. Da ich prinzipiell sonst nur Shampoo und zwei mal im Monat eine Kur verwende, da meine Haare sonst schnell überpflegt sind, habe ich die Spülung nur alle zwei Waschgänge in die Längen einmassiert. Sonst wasche ich meine Haare alle zwei Tage, doch schon nach der ersten Anwendung war der Ansatz nach einem halben Tag fettig, was mich sehr störte und sich auch im Laufe der zweiwöchigen Testphase (die ich übrigens zu knapp gefasst finde, da ein gutes Produkt auf lange Sicht wirken sollte!) auch nicht besserte.

Durch die Spülung flogen mir meine ohnehin sehr feinen Haare regelrecht davon. An Styling war leider kaum noch zu denken, wobei ich gestehen muss, dass ich meine Haare ohnehin meist offen oder als Pferdeschwanz trage. Dennoch war diese Frizzeligkeit gerade bei den kürzen Haaren und dem Pony schon recht nervig. Immerhin ließen sie sich nach dem Waschen aber fiel leichter kämmen!

Die Kur habe ich in der Testphase nur einmal verwenden können und auch nur in Kombination mit dem Shampoo. Alle drei Produkte habe ich nie genommen. Durch das Verwenden der Kur, die ich auch nur ca. eine Minute hab einwirken lassen, fühlten sich meine Haare im nassen Zustand unglaublich dünn und klebrig an und ich befürchtete schon das Schlimmste; hier allerdings zu Unrecht: Meine Haare ließen sich sehr gut durchkämmen, flogen ein bischen weniger und ließen sich mit dem Nachfetten ein bisschen mehr Zeit. Also ein Lichtschimmer am Horizont, aber ich kann doch nicht bei jedem Waschgang eine Kur verwenden, also…

Ist die unbekannte Produktreihe für mich leider durchgefallen. Ich werde die Serie definitiv nicht nachkaufen, da ich mit den Produkten im Großen und Ganzen doch sehr unzufrieden war und es wesentlich bessere Shampoos für mich und meine Haare gibt. Doch bin ich gespannt, um welche Marke es sich handelt und warte gespannt darauf, was ich denn nun in Zukunft meiden darf. 😉

Ich hoffe ihr habt gerade mehr Glück mit euren Pflegeprodukten. Vielleicht habt ihr ja auch Empfehlungen?

Bis dahin, eure

-Riklinde

Update vom 04.06.2015:

Seit gestern spukt die Auflösung der Produkte durch das Internet und auch ich möchte es euch nicht vorenthalten. Wie von vielen vermutet wurde, handelt es sich um die Garnier Fructis Oil Repair- Serie (das ist die gelbe). Für mich ist sie defnitiv durchgefallen und ich werde mich wieder auf die Suche nach einem anderen Shampoo begeben. Wuhuuu! 😛

Advertisements

4 Kommentare zu “[Review] Deutschlands größter Shampootest

    • Danke für den Tipp! 🙂
      Hab auch schon Bewertungen von anderen gelesen, teils der selben und teils ganz andere Meinungen. Nur der Unmut bezüglich der Silikone scheint sich durchzuziehen! 😀
      Liebste Grüße,
      Riklinde

      Gefällt mir

    • Danke für deinen Link, hab deinen Artikel gerade gelesen.
      Das mit dem Kopfjucken ist natürlich echt blöd, da bin ich mit meinem fettigen Ansatz ja noch ganz gut bei weggekommen. :/
      Tut mir leid für dich!
      Liebste Grüße,
      Riklinde

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s