[Herzensangelegenheit] Gibt’s den auch zum Mitnehmen?

Doppelt hält besser und von manchen Dingen bekommt man sowieso nie genug.

Da der Sturm nun der Meinung war, dass wir mal noch etwas Schnee vertragen können, sackte meine Laune heute früh schon ins Bodenlose. Doch etwas stimmt mich schon seit Tagen fröhlich und wenn ich daran denke, dass heute der Tag der Tage ist, fängt mein ganzer Körper an zu vibrieren. Ja, zu vibrieren, denn diese Vorfreude geht mir einfach durch Mark und Bein und jagt kleine Impulse durch jede Zelle meines Körpers und lässt mich wohlig erschauern.

Und nein, es liegt nicht daran, dass heute die Glamour Shopping Week beginnt (naja, vielleicht ein gaaanz kleines Minimü). Nein, heute (…naja, falls es auf der Autobahn nochmal vorwärts geht…) kommt mein wundervoller und liebster und tollster Freund mich besuchen: mein Kater. Ich bekomme allein beim Tippen schon Herzchenaugen und könnte in die Luft springen. Und ihr fragt euch sicherlich: warum belästigt die ich euch jetzt mit meinem Kitsch?

Tja, da gibt es eine klare Antwort darauf: Weil. Ich. Es. Kann. Und weil ich höchstwahrscheinlich durchdrehe, wenn ich nicht irgendjemandem mitteile, wie ich mich gerade fühle. Denn wie ihr vielleicht gelesen habt, führen wir eine wundervolle Fernbeziehung über eine schwindend geringe Distanz von 400km und sehen uns nur jedes zweite Wochenende. Ich finde, da darf man sich schon mal so ausufernd darüber freuen den Liebsten wieder bei sich zu haben. Und dank Karfreitag und Ostermontag auch noch länger als sonst! Jippie!

Der Kater und seine Maus. Wir haben uns zum Fressen gern.

Der Kater und seine Maus. Wir haben uns zum Fressen gern.

Aber dann kann ich diesen Post gleich nutzen, um euch zu erklären, dass „der Kater“ eben nicht eine kleine Samtpfote ist, die mich besuchen kommt, sondern mein Freund. Wundert euch also nicht, wenn ich in Zukunft seinen Spitznamen benutze.

Außerdem werde ich mich über das Osterwochenende (wahrscheinlich) erstmal nicht melden, aber ich schätze, dass ihr euch ohne mich ganz gut klarkommt und allerspätestens nächste Woche bin ich ja wieder da, also kein Grund zum Traurigsein. 😉

Ich wünsche euch also ein schönes Osterfest mit euren Liebsten und hoffe, dass ihr bunte Eier bekommt. Weiße findet man in dem Schnee so schlecht. 😛

Liebste Grüße, eure

-Riklinde

7 Kommentare zu “[Herzensangelegenheit] Gibt’s den auch zum Mitnehmen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s